Wie lässt man am besten die Katze rein und raus, wenn man hochparterre wohnt?

6 Antworten

Wie hoch sind die Fenster denn etwa? Die Länge von Katzenstiegen ist begrenzt. Oder habt ihr einen Balkon? Dann könntet ihr dort eine Art "Hühnerstiege" anbringen die bei Bedarf runter gestellt wird und ansonsten einfach auf dem Balkon liegt. So ist das bei meinem besten Kumpel: eine kurze Stiege zum Balkon der Eltern, von da ein Brett aufs Dach des Gartenhäuschens und dann wiederum rauf auf seinen Balkon oben.

Damit müssen der Vermieter und die Leute die den Garten haben natürlich einverstanden sein. Bei uns war das leider nicht der Fall so das der Kater drin bleiben musste :(

In etwa 2 m hoch. Nein, einen Balkon haben wir leider nicht, das wäre natürlich perfekt gewesen... :c

0
@Tragosso

2m ist ja nix, da geht eine Katzenteppe sicher noch. Wenn ich mich recht entsinne hatte meine Oma so eine Bohle mit Trittsprossen und Teppich draufgenagelt im Klofenster stehen^^

1

Also meine beiden schaffen die 2 m bis zum Fensterbrett. Runter sowieso. Ok, der große Kater geht lieber durch die Tür, wenn er sich's aussuchen kann. Aber für die Lütte ist das überhaupt kein Problem.

Aber man kann die Höhe auch etwas veringern, indem man etwas unter's Fenster stellt - z.B. einen Feldstein oder großen Blumentopf o.ä.

bei uns funktioniert das wunderbar, dass die katze von einem selbst unten durch die wohnungstüre gelassen wird und wenn sie wieder rein will, dann kommt zufällig meist jemand ins treppenhaus, der sie reinlässt und dann steht sie auch schon vor der wohnungstüre. 

das kriegt man mit, weil sie laute von sich gibt oder gegen die tür stupst.

oder wenn das wetter schlecht ist oder sie normal gerne abends kommt, kann man ja auch mal nach draussen gehen und gucken ob sie vor der eingangstüre steht.

ne zeit lang waren mal kellerfenster geöffnet, wo die katze von selber zugang zum treppenhaus hatte, aber die müssen nun geschlossen bleiben, weil das manche nachbarn scheinbar gestört hat.


Wie komm man aus so einer Nummer(Nachbarn) ohne Streit raus?

meine Nachbarin lässt den ganzen Tag das Fenster im Hausflur ganz groß geöffnet und in meiner Wohnung zieht es unter der Haustür,weil diese eben nicht dicht sind. Wir haben im Hausflur übrigens sehr große Fenster.

Im Sommer ist mir das egal, aber jetzt ist es noch morgens kalt und ich heize teilweise noch.Das geht bis weit in den kalten Herbst hinein übrigens,was sie da veranstaltet.

Gestern habe ich nach 8 Stunden Lüftung und starkem Wind einfach zu gemacht und 10 Minuten später schleicht sie aus der Wohnung und öffnet erneut das Fenster.

Der Hausverwaltung ist das übrigens egal und sie meinen,das sollen die jeweiligen Parteien untereinander klären.

Diese Frau ist 75 Jahre alt und heult übrigens bei jedem Anlass. Ferner habe ich mich schon zurück genommen weil sie mir lästig wird,durch ihre Aufdringlichkeit im Hausflur. Diese Person sucht Aufmerksamkeit und wenn es durch Fenster lüften erzwungen wird.

...zur Frage

Fenster beschädigt - was nun?

Hallo zusammen, habe ein Einfamilienhaus übernommen vor ca. 6 Wochen und den ersten Schaden verursacht. Mir ist die Leiter im Hausflur umgekippt und ich habe ein kleinen Fenster beschädigt.

Kann ich den Schaden einer Versicerung melden? Danke

...zur Frage

Darf mein Vermieter mir verbieten, meine Katze frei herum laufen zu lassen. Tiere sind erlaubt

Meine Katze ist Freigängerin und ist auch draußen wenn ich nicht da bin. Sie ist sehr zutaulich und neugierig und läuft gerne mal mit in den Hausflur hinein. Das nervt meine Vermieterin. Kann sie mir deshalb verbieten, meine Katze draußen frei herum laufen zu lassen wenn ich nicht da bin?

...zur Frage

Freigänger Katze Umzug in Etagen / Dachgeschosswohnung?

Hallo, ich ziehe demnächst vermutlich um. Allerdings will ich das nicht ohne meine Katze tun. Die ist bisher aber immer Freigang gewöhnt. Und das macht sie so glücklich, dass ich ihr das nicht vorenthalten möchte. Allerdings ist es soooo schwierig eine bezahlbare Erdgeschosswohnung / Hochparterre etc. zu finden... Etagen- und Dachgeschosswohnungen hingegen sind viel leichter zu finden. Einige sogar mit Katze erlaubt. Aber ich will sie nicht nur einsperren. Also am Anfang klar, bis sie sich umgewöhnt hat. Aber doch nicht für immer!? Das würde sie doch nur unglücklich machen? Und so eine Katzentreppe über Fenster oder Balkon ist doch bestimmt auch gefährlich wenn man im 3. / 4. Stock wohnt? Zudem wird da sicher auch nicht jeder Vermieter mit einverstanden sein? Habe ich irgendwelche Möglichkeiten eine glückliche Katze mit in eine Etagenwohnung zu nehmen???

...zur Frage

Nachbarskatze erbricht immer auf die Treppe/vor die Haustür

Hallo erstmal :) Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus & meine Nachbarin hat mehrere Katze, die immer durchs Treppenhaus laufen dürfen.. eigentlich kein Problem aber es stinkt deshalb & die Katzen übergeben sich öfter mal in den Hausflur/auf die Treppe oder sogar auf die Matte vor meiner Tür Was kann ich dagegen tun? Und was soll ich der Katzenbesitzerin sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?