Wie läfut meine Zeit bei der Bundeswehr ab?

7 Antworten

Du unterliegt da einem Irrtum, wenn du meinst nach dem Dienstantritt deine Tätigkeit noch beeinflussen zu können., Du bist vom Kreiswehrersatzamt für eine bestimmte Tätigkeit vorgesehen. Diese Tätigkeit ergibt sich aus den Prüfungsergebnissen des ärztlichen und psychologischen Dienstes. Da wurden dir bis zu 8 Verwendungssymbole zuerkannt anhand derer Der Einplaner beim KWEA eine offen Stelle gesucht hat und dich darauf einberufen hat. Natürlich ergibt sich manchmal auch vor Ort, das man aus dienstlichen Gründen eine andere Tätigkeit ausüben muss. Keiner weiß schließlich, ob alle Stellen besetzt werden konnten und die Bewerber wirklich ihren Dienst antreten. Einige werden noch beim Truppenarzt bei der Einstellungsuntersuchung wieder entlassen werden, weil sie nicht wehrdienstfähig sind- andere werden in der Probezeit von der Möglichkeit des Aufhörens Gebrauch machen. Zum Schluß gibt es Kandidaten die für die Tätigkeit nicht zu gebrauchen sind, z.B.: wenn ein vorgesehener Fallschirmjäger bei der Ausbildung den Sprung vom Turm verweigert, muss er in eine andere Funktion umgesetzt werden- Ein Kraftfahrer, der den Bw-Führerschein nicht schafft oder der zu viele Punkte in Flensburg hat, kann natürlich nicht als Kraftfahrer eingesetzt werden. Dadurch können sich natürlich andere Möglichkeiten für einen Bewerber vor Ort ergeben. Aber glaub mal ja nicht, das die Truppe dich bei deiner sehr kurzen Dienstzeit andere Möglichkeiten einräumen wird.

Ich weis jetzt nicht wies im freiwilligen dienst gereglt ist, aber früher wurde einfach für dich entschieden, was du machen willst.... Die Grundausbildung läuft eigentlich immer gleich ab, egal was du machst (kann höchstens sein, dass du statt der MG- ne Funkerausbildung bekommst, is aber von der Einheit abhängig) Die eigentliche Tätigkeit fängt dann erst nach der Grundausbildung an.

Wenn Du nichts weisst, brauchst Du auch nichts zu antworten.

0

also das die Grundausbildung für alle gleich ist, halte ich für ein Gerücht. Auch hier gibt es Unterschiede, z.B machen die Sanis nur zwei Monate Grundausbildung.

0

also die ersten 3monate sind echt hart und du musst halt jeden scheiß machen. danach bekommst du alles mal gezeigt, bist aber immer noch der ars*h. wenn du danach dann weitermachst und verplichtest dich, darfst dir was aussuchen und i.wann auch mal boss spielen ;)

Was möchtest Du wissen?