Wie lade ich meine E-Sisha mit Liquid auf?

3 Antworten

Schau mal ob du das Mundstück von den Cartomizern (das ist das hintere Teil, was bei einer normalen Zigarette der Filter wäre) abziehen kannst. 
Es kann allerdings sein dass der Hersteller diese Cartomizer extra verkapsel hat um so ein Nachfüllen zu verhindern, wenn der Hersteller möchte dass man sich statt günstiges Liquid bei irgendwelchen Herstellern lieber die (meist teuren) vorbefüllten Cartomizer von ihm kauft...

Wenn die Cartomizer aber doch nachfüllbar sind solltest du die Kappe/Deckel am Mundstück abziehen können und dann im Inneren wahrscheinlich Watte sehen, mit einem Loch in der Mitte. Diese Watte nimmt das Liquid auf (nicht in das Loch in der Mitte, sonst läuft es direkt wieder unten raus!). Zum nachfüllen muss man solche Cartomizer ab vom Akku ab nehmen und am besten ein Zewa unterlegen, denn ob das Gerät wirklich voll ist merkt man meistens erst wenn es irgendwann unten raus sifft...
Solche Watte-Cartomizer kann man nur vergleichsweise langsam, Tropfen für Tropfen nachbefüllen, damit die Watte dazwischen Zeit hat das Liquid aufzunehmen.
Wenn du es so befüllt hast klopfe den Cartomizer noch etwas mit der Gewindeseite auf das Zewa und lass' ihn danach noch kurz stehen bis wirklich kein Liquid mehr unten raus läuft. Dann noch das Gewinde sauber abtrocknen bevor du sie wieder auf den Akku schraubst.
Es darf kein Liquid in den Akku gelangen, denn solche Automatik-Akkus haben da ein kleines Loch für den Unterdruckschalter (durch den der Akku automatisch beim ziehen eingeschalten wird). Wenn da Liquid rein kommt kann das den Unterdruckschalter verkleben wodurch der Akku nicht mehr ginge.

Sollte der Hersteller die Cartomizer allerdings verkapselt haben um eben so ein Nachfüllen zu verhindern oder zumindest weitgehend zu erschweren müsstest du selbst raus finden ob du (zB. mit einer Spritze) Liquid in die Watte bekommst. Falls es ein Tank-System ist könnte das noch wesentlich schwieriger bis unmöglich werden, allerdings wird in solchen Cartomizer meistens Watte als Liquidspeicher genutzt (mit einem durchgehendem Luftloch in der Mitte, in dem auch die Heizwicklung integriert ist).

Falls das auch nicht ohne Weiteres möglich ist hätte der Hersteller wohl sein Ziel erreicht und du müsstest statt Liquid eben jedesmal die vergleichsweise teuren vorbefüllten "Cartomizer für eKaiser" kaufen...

Ich persönlich hätte allerdings eher ein etwas größeres Gerät empfohlen. - Alle Dampfgeräte in Zigarettengröße taugen in der Regel nicht viel bis gar nichts...
Die kleinsten, zumindest halbwegs vernünftigen Geräte wären zB. so ab Kanger eSmart (und da auch nur die,  mit 1,8Ω (Ohm) Cartomizer.  - Cartomizer mit mehr Ohm sind wieder etwas bis deutlich zu schwach auf der Brust)

Indem Du die entsorgst und Dir was gescheiteres zulegst. Ne EVOD 2 von Kangertech zum Beispiel, die ist nicht nur besser, sondern auch selbsterklärend.

Diese Cigalikes sind der letzte Müll.

Ich rede nicht davon, dass Du Dir ne 400 Euro Dampfe zulegen sollst, nur was besseres als diesen Elektroschrott...

Meistens ist es bei diesen Cigalikes so, dass man neue Kartuschen kaufen muß, um diese nachzufüllen.

Da wird zu 100% eine anleitung dabei sein :)

Was möchtest Du wissen?