Wie lackiere ich am Besten eine Holzfassade?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

großer fehler- damals !   ok , nicht mehr zu ändern .  was ist es denn für holz?

beschleifen, abkratzen, wo es abplatzt und lose ist , dann mit grundfarbe und deckanstrich auf wässriger basis von CONSOLAN neu streichen . speckglanz, elastisch !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcusCole
02.05.2016, 20:36

Das Haus wurde Anfang der 80er gebaut. EG hat eine Art pseudo Fachwerk mit Holzbrettern, die alle lackiert wurden. Die Zwischenräume sind verputzt. Ich hatte probeweise mal was unbedarft überlackiert im letzten Jahr, was auch keine unschönen Auswirkungen hatte. Allerdings waren das glatte Flächen und das Holz an der oberen Fassade ist, wie gesagt, eher rau. Leider kann ich die Holzsorte als Laie nicht mit Sicherheit benennen.

Gibt es da einen Leitfaden o. ä. wie ich die Holzsorte erkenne?

Ich bekomme das nie und nimmer ganz abgeschliffen, wenn ich an die Zwischenräume denke, höchstens angeraut. Reicht das aus um dann so vorzugehen?

Grundfarbe meint Grundierung, nehme ich an?

Was meint speckfarben, elastisch?

Sorry, Laie am Werk. ;-)

0

Ich würde das Holz Sandstrahlen - das klingt zwar erst einmal verrückt, aber damit bekommst Du die alte Farbe runder und es hebt die Maserung hervor.

Du müsstest halt vorher die Fenster usw. gut abdecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarcusCole
02.05.2016, 20:37

Das klingt in der tat drastisch und extrem aufwendig. Werde mich da mal erkundigen.

0

Was möchtest Du wissen?