Wie küsst man seine Freundin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt ganz automatisch, glaub mir, der erste Kuss wird vielleicht nicht dein bester sein... deine Freundin und du ihr werdet ihr trotzdem schön in Erinnerung haben und ihn nie vergessen ;-) 

Du kannst da echt nix falsch machen, einfach drauf zu kommen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ergibt sich eigentlich alles von selbst. Bei der richtigen Person ist das ganz einfach, da brauchst du keine Angst haben :-)
Benutz nur nicht zu viel Zunge beim ersten Mal, ist meiner Meinung nach total abtörnend :-D

Wünsch dir noch viel Glück mit deiner Freundin :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich kann ja gar nichts geschehen. Umarme sie, schau, dass Ihr einander näher kommt, und.... weißt was? Ich schicke Dir eine Art "Gebrauchsanweisung".

Das Kuß-Gedicht

Der Menschheit größter Hochgenuß

ist ohne Zweifel wohl der Kuß.

Er ist beliebt, er macht vergnügt,

ob man ihn gibt, ob man ihn kriegt.

Er kostet nichts, ist unverbindlich

und er vollzieht sich immer mündlich.

Hat man die Absicht, daß man küßt,

so muß man erst mit Macht und List

den Abstand zu verringern trachten

und dann mit Blicken zärtlich schmachten.

Die Blicke werden tief und tiefer,

es nähern sich die Unterkiefer.

Dann pflegt dann mit geschloß'nen Augen

sich aneinander festzusaugen.

Jedoch nicht nur der Mund allein

braucht eines Kusses Ziel zu sein

.

Man küßt die Wange und die Hände

und auch noch and're Gegenstände,

die ringsherum mit Vorbedacht

sämtlich am Körper angebracht.

Auch wie man küßt, das ist verschieden

Im Norden, Osten, Westen, Süden

.

So mit Bedacht und mit Gefühl,

der eine heiß, der and're kühl.

Der eine haucht, der and're schmatzt,

als ob ein alter Reifen platzt.

Hingegen wiederum der Keusche

vermeidet jegliche Geräusche.

Der eine kurz, der and're länger,

den längsten nennt man Dauerbrenner.

Ein Kuß ist, wenn zwei Lippenlappen

in Liebe aufeinanderklappen

und dabei ein Geräusch entsteht,

als wenn die Kuh durch Matsche geht.

Gerrit
Engelke

(1890 - 1918), dt. Arbeiterdichter
aus Hannover, gefördert von Richard Dehmel, gefallen im Ersten Weltkrieg

 Hab keine Angst, Du schaffst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht drüber nachdenken, einfach ran an den Speck. Du machst dir einfach nur unnötig Gedanken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach den ersten Schritt. Geh auf sie zu, küss sie und dann läuft das alles von ganz allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?