Wie Kündigungskonditionen formulieren und wer ist zeichnungsberechtigt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist ist eine sehr unglückliche Formulierung und lässt Raum zu Interpretationen. Kündigungsfrist ist nicht gleichbedeutend mit dem Ende des Beschäftigungsverhältnisses.

.

Alle zeitlich bedingten Formulierungen: " bis zum Ende des Beschäftigungsverhältnisses".

Urlaub:

Herr ... wird vom .... bis ... zum Ende des Beschäftigungsverhältnisses, unter Anrechnung sämtlicher Urlaubs und Freizeitansprüche, von der Arbeit freigestellt.

Die Zielvereinbarung vom ..... ist unwirksam.

Diese Vereinbarung ist verbindlich und unwiderruflich.

Warum sollte dein AG diese Vereinbarung unterschreiben? Und was berechtigt dich in deiner Position bloß zu derart forderndem Auftreten?

Du hast deine Zielvereinbarungen nicht eingehalten und man trennt sich von dir unter Einhaltung der Kündigungsfrist. Den Firmenwagen wird dein Nachfolger benötigen, der vmtl. vorher eingestellt wird, um deinen Job besser zu machen.

Du jedenfalls nicht, egal, ob du freigestellt wirst oder andere, auch nicht deiner Qualifikation entsprechende Aufgaben innerhalb der Firma wahrnehmen sollst.

Lediglich deine bereits genehmigter Urlaub kann trotz deiner Kündigung nicht widerrufen werden, sofern, wie hier, der Urlaub innerhalb der Kündigungsfrist gewährt werden kann. Das muss man nicht ausdrücklich bestätigen.

Mein Rat: Statt hier großspurig aufzutreten, solltest du lieber ein Zwischenzugnis verlangen und die Zeit mit konzentrierter Jobsuche verbringen. Derzeit noch wohlwollend formuliert, müsste sein Inhalt i. W. dem Arbeitszeugnis mit Beendigung entsprechen. Es sei denn, du versagst in den verbleibenden drei Monaten selbst als Pförtner, Innendienstler oder Mitarbeiter der Poststelle.

Damit erreichst du deutlich mehr als mit dem geplant nassforschem Auftritt, der bestenfalls ein müdes Lächeln erntet :-O

G imager761

Wenn der Vertriebsleiter das unterschreibt, kann dir das doch egal sein, ob er dazu berechtigt ist. Damit bist du aus dem Schneider.

Euer gemeinsamer Arbeitgeber könnte ihn dann evtl. schadensersatzpflichtig machen. Eine Straftat liegt da nicht vor.

Wenn der Vertriebsleiter das unterschreibt, kann dir das doch egal sein, ob er dazu berechtigt ist. Damit bist du aus dem Schneider.

Das ist falsch.

Wenn der Vertriebsleiter nicht berechtigt ist, solche Vereinbarungen zu schließen, kann sich der Fragesteller nicht auf diese Vereinbarung berufen.

Sie ist dann nicht wirksam.

0
@Familiengerd

Und genau darum geht es mir ja, mich auf diese Vereinbarung berufen zu können. Wie sollte man hier vorgehen um eine gültige Unterschrift zu bekommen und wie findet man heraus ob der Vertriebsleiter zeichnungsberechtigt ist - weiß das ein Betriebsrat?

0
@Reptil201

Entweder erkundigt Du Dich beim Betriebsrat oder sprichst den Vertriebsleiter direkt an, ob er berechtigt ist, solche Vereinbarungen zu treffen, die den Arbeitgeber binden.

0

Kann ich die Vollmacht für eine Reisebegleitung so formulieren?

Hey Leute,

ich komme grade nicht auf die Formulierung. Kann ich das so schreiben?

Hiermit bevollmächtige ich, XXX, Herrn XXX als Reisebegleitung für meinen Sohn XXX.

Datum, Unterschrift.

Er soll mit ihm innerhalb Deutschlands im Flugzeug mitfliegen.

Danke schon mal.

...zur Frage

Werden Feiertag im Angestelltenverhältnis bezahlt?

hallo, ich arbeite im angestelltenverhältnis montag bis freitag täglich ca 5 Stunden, also 25 Stunden die Woche. ich werde aber nach geleisteten Stunden bezahlt, dh, habe ich überstunden gemacht, werden die bezahlt. muss ich einmal früher gehen weil keine Arbeit mehr da ist, ist das mein pech, obwohl im Arbeitsvertrag steht, die wöchtentl Regelarbeitszeit beträgt 25 Stunden. kein Problem mit dieser Regelung. jetzt will aber der Chef die Feiertage, Karfreitag und Ostermontag nicht bezahlen, weil er sagt, dass ich ja stundenweise abgerechnet werde. dabei müssen doch die feiertage bezahlt werden, weil ich im angestelltenverhältnis arbeite, stimmt das? er müsste mir also pro Tag die 5 Stunden zahlen, die ich normalerweise da wäre, oder? danke im voraus

...zur Frage

Darf ich während einer Freistellung einen 450 Euro Job annehmen?

Mein Chef hat mir zum 31.03. gekündigt mit folgendem Zusatz: Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist werden Sie unter Fortzahlung der vertraglich vereinbarten Vergütung unwiderruflich von der Arbeitsleistung freigestellt. Die Freistellung erfolgt unter Anrechnung der noch zustehenden Resturlaubsansprüche sowie sonstiger eventueller Freistellungsansprüche.

Darf ich zum Beispiel ab dem 01.03. einen 450 Euro Job annehmen ohne das mir das von meinem "eigentlichen Lohn" abgezogen wird? Oder würden die 450 Euro von meiner Fortzahlung abgezogen?

...zur Frage

MUSS man als einfache Angestellte mit 64 in Rente gehen?

Hallo, eine gute Bekannte von mir hat kürzlich erzählt, dass sie nächstes Jahr in Rente gehen MUSS, obwohl sie das gar nicht möchte.

Sie arbeitet seit Jahren bei einem großen Discounter, ist körperlich total fit, sieht jünger aus und kann dem Nachwuchs gründliches Arbeiten gut vermitteln.

Also, ist sowas rechtlich okay? Im AV findet sich wohl kein entspr. Passus.

...zur Frage

Mein Arbeitsverhältnis endet laut Befristung am 31.12. Was bedeutet diese Formulierung:?

Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist werden Sie unter Anrechnung der der vertraglich vereinbarten Vergütung unwiderruflich von der Arbeit frei gestellt. Unklar ist mir: "Bis zu Ablauf der Kündigungsfrist..."

...zur Frage

Kündigungsfrist in Probezeit, was sind meine rechte?

Hallo :) Kennt sich jemand mit der Kündigung eines 450€ Jobs in der Probezeit aus? Wurde am 29.08. gekündigt. Die Kündigungsfrist endete am 12.09.2017. als ich darüber informiert wurde dass ich jetzt "raus" bin, wurde mir gesagt dass ich meinen Schreibtisch räumen soll und nun in der Zeit bis zum Ablauf der Frist nicht mehr dort arbeite. Nun hatte ich aber noch resturlaubstage, müssen die mir ausgezahlt werden? Das wurde mir von meinen Chefs am Tag der Kündigung eig so bestätigt. Jetzt lese ich aber auf der Kündigung, resturlaub und Gutstunden bringen sie in der Kündigungsfrist ein? Ärger mich jetzt echt dass ich das unterschrieben habe oder versteh ich das doch falsch? Wieso sichern Sie mir dann die Auszahlung meines resturlaubs zu?😤😤

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?