Wie kündige ich meinen Minijob richtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Sie den Mini-Job aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können, wäre es am ehrlichsten, wenn Sie das Arbeitsverhältnis fristgemäß kündigen. Falls erforderlich, können Sie sich bis zum Ablauf der Kündigungsfrist krank schreiben lassen.

Wenn Ihr Arbeitsverhältnis seit mindestens 4 Wochen ununterbrochen besteht, ist der Arbeitgeber, gemäß §3 Absatz 1 Entgeltfortzahlungsgesetz, Ihren Lohn bis zu 6 Wochen fortzuzahlen. Anspruch auf Krankengeld, ab dem 43. Krankheitstag, besteht bei einem Minijob allerdings nicht.

Sie brauchen bis zum Ablauf der Kündigungsfrist also nicht auf Ihren Lohn zu verzichten, falls Sie arbeitsunfähig geschrieben sind.

http://dejure.org/gesetze/EntgFG/3.html

Peter Kleinsorge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erkundige dich bei der Argentur für Arbeit. Du musst dich dann am besten jetzt schon arbeitssuchend melden um später anspruch auf Arbeitslosengeld zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shoemaker
12.10.2010, 21:14

Beim Minijob gibts kein ALG, oder habe ich irgendeine spektakuläre Gesetzesänderung verpasst?

0

Das bleibt Dir überlassen. Sinnvoll für Dich wäre doch eine Krankschreibung, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum kündigen? Zieh Handschuhe an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackened
12.10.2010, 21:16

Ja klar mach ich seit einem halben Jahr,ich kann dir gerne meine entzündeten rissigen Hände mal für 3 Stunden plus Handschuhe leihen dann wollen wir mal schauen wie lange du es aushälst!

0
Kommentar von hagges
12.10.2010, 21:18

gummihandschuhe sind so ziemlich das schlimmst das du deiner haut antun kannst!

wie ist dein verhältnis zum arbeitgeber?

falls es gut ist, kündige und nenn ihm deinen grund, falls es eher schlecht war, erstmal krankschreiben lassen und dann kündigen!

0

Was möchtest Du wissen?