Wie Kündige ich in der Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wende Dich zunächst mal an die zuständige Innung oder Kammer....die sollten Dir weiterhelfen und mit denen könntest Du dein weiteres Vorgehen abstimmen. Auch mit Deinem Chef (falls er bei dem Mobbing nicht mitmacht und auch keine Kenntnis davon hat) solltest Du sprechen. Wenn überhaupt nichts geht: Ab zum Hausarzt und dem die Geschichte erzählt......er sollte Dich eigentlich aufgrund psychischer Überlastung o.Ä. vorläufig krankschreiben und Du hättest Zeit z.B. mit der Innung Kontakt aufzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mantaee
24.07.2016, 19:30

vielen Dank! auf das bin ich noch nicht gekommen. :)

er macht nicht beim Mobbing mit , aber er kümmert sich null um mich. hab erst nach 3 monaten ein Berichtsheft bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?