wie kriegt mein Vater das alleinige Sorgerecht um mich? was kann ich tun damit meine Mutter auszieht

10 Antworten

Du gehst gemeinsam mit Deinem Vater auf das Jugendamt und er beantragt das alleinige Sorgerecht für Dich. Im Jugendamt wirst Du gefragt ob Du das auch willst. Da Du offenbar alt genug bist wird sich das Jugendamt dazu entscheiden Deinem Vater das alleinige Sorgerecht zu übertragen.

wie jetzt? keine weiteren hürden?? meine mutter kann doch sicher einspruch versuchen... was ist dann?

0

das ist die dümmste antwort die ich je gehört hab.

0
@timbatol

du schreibst krank viele kommentare die immer das gleiche beinhalten.... du hiflst hier kein bisschen weiter du bist nur ein stein im wege.... stresst voll... nerv mal nicht

0

Das alleinige Sorgerecht wird der vater nur bekommen, wenn Kindswohlgefährdung vorliegt und das muss erstmal nachgewiesen werden. In meinem Bekanntenkreis hat ein alkoholabhängiger Vater auch noch das Sorgerecht, obwohl er die Kinder (damals3 und 5) teilweise allein zuhause gelassen hat. Diese Tyranei wird mit Sicherheit nicht ausreichen !

0

Also ich würde mit dir auch nicht zusammen leben wollen - das ist sicherlich genau so anstrengend! Allein schon solche Aktionen wie die Zahnbürste deiner Mutter ins Klo zu werfen....da kann ich nur mit dem Kopf schütteln!

Deine Schilderung der Dinge hört sich im Übrigen sehr einseitig an - dein Vater und du seid also die Guten und deine Mutter und dein Bruder die Schlechten? So einfach ist es aber meistens nicht und ich glaube, du kannst noch gar nicht überblicken, was da zwischen deinen Eltern finanziell und gefühlsmäßig wirklich abläuft. Du kannst gar nichts tun, damit deine Mutter auszieht! Halt dich aus der Geschichte raus! Sollten deine Eltern sich wirklich mal trennen, steht es dir frei, bei wem du dann mal wohnen willst. Das ist aber auch alles, was du bei der ganzen Sache zu entscheiden hast!

deine antwort ist auch sehr einseitig und wenn du mal meine kommentare zu den vorherigen lesen würdest könntest du ja auch nochmal drüber nachdenken. Danke dass du mir auch soviel mut machst. Meine Eltern sind geschieden nur meine mutter will nicht raus weil sie ja NICHTS hat und das Haus hier in Berlin allein meinem Vater gehört .

0
@tibasuckt

Meine Eltern sind geschieden nur meine mutter will nicht raus weil sie ja NICHTS hat und das Haus hier in Berlin allein meinem Vater gehört .

Das ist aber Sache deiner Eltern, das zu regeln! Nicht deine! Im Übrigen stand in deiner Frage nichts davon, dass deine Eltern bereits geschieden sind!

Und das dir meine Antwort nicht gefällt, war mir klar!

0
@putzfee1

Aber es ist meine Sache dass ich mit meiner mutter zusammen nicht leben kann und ich auch nicht einfach ausziehen kann, und ich hier bei meinem vater, im haus meines vaters mit meinem vater wohnen möchte. Das ist sehr wohl meine Sache. oder etwa nicht??

0
@tibasuckt

Da kannst du höchstens deinen Vater bitten, die Sache jetzt mal endlich zu regeln. Mehr nicht.

0
@putzfee1

aber würde die entziehung des sorgerechts meiner mutter nicht helfen???? ... Dann hat sie über mich nicht zu bestimmen und ich alsse über mich sowieso nicht bestimmen... wenn jemand sagt spring aus dem fenster dann spring ich nicht aus dem fenster und ..... wenn dir jemand auf die fresse haut sagst du doch auch nicht danke oder??? nicht mla wenns diene mutter macht.... oder doch??

0
@tibasuckt

Also erstens mal hat meine Mutter mir nie "auf die Fresse gehauen" (ich übrigens meine Kinder auch nicht), und zweitens habe ich nicht den Eindruck, dass du dir überhaupt irgendwas sagen lässt - also was soll es nützen, wenn dein Vater das alleinige Sorgerecht bekommt? Wie ich bereits geschrieben habe: das Ganze ist eine Sache, die deine Eltern unter sich ausmachen müssen.

0
@tibasuckt

wieso stört dich dann das sorgerecht deiner mutter.

mach doch einfach was du willst, da kann sie eh ncihts machen ausser psychoterror und wenn du eine harte schale aufbaust gegen die erpressung, dann geht es doch gut.

0

doch du kannst auf jedenfall was tun, damit deine mutter auszieht:

STUTENBISSIGKEIT wie du es schon begonnen hast, psychoterror vom feinsten, dann kannst du sie schon wegekeln, mit der zeit

ABER ist es das, was du deiner eigenen Mutter antun willst? Das schlimme ist, schlechte Mütter haben trotzdem ein Recht, von ihren Kindern geachtet zu werden.

Für Deine eigene Seelengesundheit empfehle ich Dir, mit deiner Mutter gefühlsmässig auf Distanz zu gehen und Mitleid zu empfinden.

Das was du beschreibst, ist eine erbärmliche Mutter mit einem totalen Knacks, wenn die nicht mal die Therapie machen kann.

Mein Tipp: Sei nachsichtig und milde.... das bringt Dir das allerbeste.... misch dich nicht ein, in die Gefühlsebene der Eltern.

Deine Mutter versucht dich auch emotional zu erpressen: DU BAUST UNFUG ---- DEIN VATER KRIEGT DEN ÄRGER in mieser Behandlung....

Sei stark und lass dir die Spielchen deiner Mutter den Buckel runterrutschen.

Wie die Ziegen, wenn die eine keinen Platz gibt, geht kein Weg vorbei..... wie wäre es, wenn Du dich umdrehst und einen Lösung für Dich suchst und nicht für Dich und Deinen Vater?

0

Damit Ruhe reinkommt, sollte einer der beiden Elternteile ausziehen - mit dem dem entsprechenden Kind. Auch bei einer Scheidung haben beide Eltern nach wie vor die gemeinsame elterliche Sorge. Jener Elternteil, bei dem das Kind lebt, übt das Aufenthaltsbestimmungsrecht für dieses aus. Insofern muss nicht eine Entscheidung auf alleinige elterliche Sorge gestellt werden, wenn beide Elternteile mit dieser Regelung einverstanden sind.

Im übrigen wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird ...

Dein Vater wird beim Versorgungsausgleich etwas "abdrücken" müssen, wenn Deine Mutter 20 Jahre nciht berufstätig war und wenn er keinen größeren Zugewinn gemacht hat, hält sich das Scheidungsverfahren eigentlich im Rahmen. Evtl. könnte aber die jetzige Wohnung bzw. Haus aufgelöst werden müssen , wenn die gemeinsamen finanziellen Vermögensteile aufgeteilt werden. Aber dies ist allein Sache der Erwachsenen.

dafür hat mein vater aber einen ehevertrag gemacht von daher muss mein vater das haus nicht verkaufen und viel weniger abdrücken und er hat ihr angebote gemacht die meines achtens total übertrieben waren und viel zu viel damit sie auszieht.... Diese angebote waren schon sehr viel, nur sie versucht das ihr budge noch höher zu spielen und mein vater wird sicher nicht knapp 200.000 euro für eine eigentumswohnung in einem der schönsten und teuersten orte berlins "abdrücken" , denn das muss er nciht.... aber dann will meine mutter auch nicht ausziehen denn sie will natürlich viel viel viel mehr...... kannst du mir weiter helfen??`???

0

Kann mein Bruder das Sorgerecht für mich übernehmen?

Ich bin 16 und mein Bruder ist 27. Da meine Mutter aus privaten Gründen "auszieht" wäre ich mit meinem Vater allein zu Hause, aber mein Vater arbeitet nachts, d. h. er fahrt um 18 Uhr in die Arbeite und kommt so um 6 Uhr wieda nach Hause. Mein Bruder hat gesagt, dass es sein könnte dass ich ins Heim muss da ich erst 16 bin und mein Vater nicht immer da wäre. Könnte mein Bruder dass Sorgerecht für mich übernehmen. Oder müsste ich deswegen denn ins Heim?? Das wäre ja dass gleiche wenn beide Eltern nachts arbeiten müssten, dann müssten die mich ja auch ins Heim stecken weil keiner da wäre.

...zur Frage

Kann ich das Sorgerecht für meinen Bruder bekommen?

ich habe eine etwas außergewöhnliche frage und wäre froh, wenn jemand vielleicht helfen kann...

Mein bruder ist 16 jahre alt, lebt bei meiner mutter zur zeit und wird demnächst zu meinem vater ziehen. meine mutter will dann das sorgerecht an ihn abgeben (weil sie meint sich das aus prinzip nicht teilen zu können) und den Kontakt zu meinem bruder abbrechen... naja und diese situation gab es vor einigen jahren schonmal. da ist er auch von meiner mutter zu meinem vater gezogen, der das alleinige sorgerecht bekam. auch damals schon brach meine mutter den kontakt ab und das hatte zur folge, dass mein vater überfordert war und meinen bruder ins heim gab, wo er anderthalb jahre blieb, bis er wieder zu meiner mutter kam. jetzt will mein bruder wieder zu meinem vater. Meine Frage ist jetzt: Kann ich mir nicht das Sorgerecht mit meinen vater teilen, auch wenn mein bruder bei ihm lebt? So könnte ich zumindest dafür sorgen, dass meine eltern ihm nicht wieder so etwas schlimmes wie damals antun. es sind zwar nur noch zwei jahre, bis er 18 ist, aber ich habe total angst, schließlich haben meine eltern beide nicht mehr alle beisammen (sind beide in psychologischer behandlung). gibt es denn da irgendeine rechtliche grundlage?

vielen dank schon mal für die hilfe lydia

...zur Frage

Leiblicher Vater stimmt Namensänderung nicht zu. Was tun?

Hallo :)

folgende Situation: der leibliche Vater hat die Mutter gezwungen dem Kind einen bestimmten Namen zu geben. Die Eltern haben das gemeinsame Sorgerecht. Kurz nach der Geburt hat er sich aus dem Staub gemacht und das Kind (2 Jahre) seitdem nur 2x besucht. Die Mutter hat das Kind von Anfang an mit einem anderen (nicht in der Geburtsurkunde stehenden) Namen angesprochen. Dieser Name existiert lediglich in der Taufurkunde. Im Kindergarten war das bei der Anmeldung kein Problem. Nur bei der Einschulung sehe ich da Probleme.. der leibliche Vater stimmt dem Hinzufügen des Taufnamens nicht zu. Welche Möglichkeiten hat die Mutter? Das Kind hört auch nur auf den Taufnamen.

vielen dank.

...zur Frage

Darf eine Mutter bei gemeinsamen Sorgerecht ohne die Kinder in den Urlaub fahren ohne den Vater zu informieren?

...zur Frage

Kann er die Kinder mitnehmen?

also es geht hier um meine Freundin (14 j.) und ihren Bruder ( 9 j.), undzwar haben sich deren Eltern getrennt (waren auch nicht verheiratet) und die Mutter hat das alleinige Sorgerecht. Aber die Kinder haben den Nachnamen des Vaters. Also der Vater hat einfach Pässe machen lassen um die Kinder mit ins Ausland zu nehmen (Algerien) Aber die Mutter möchte nicht das die Kinder mit ihm dort hingehen, meine Freundin (14 j.) möchte dort auch nicht hin aber ihr Bruder (9 j.) möchte. Und der Vater möchte das Sorgerecht meiner Freundin haben das er in Algerien bekommen kann da dort sozusagen "unwichtig" ist was die Mutter sagt, da der Mann dort irgendwie mehr rechte hat oder so, und in Algerien würden sie ihm das Sorgerecht auch geben.

was dann ? kann er das oder darf er das überhaupt ? wer entscheidet das ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?