Wie kriegt mein Sohn Spaß am Musikunterricht? (derzeit 3. Klasse)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Musik ist ein Fach von 1 bis 2 Stunden in der Woche. Das Fach wird oft von Lehrern unterrichtet, die es nicht studiert haben. Gerade deswegen geben sie sich in der Regel besonders viel Mühe. Es wird nicht nur gesungen, aber ein Instrument muss man nicht spielen können. Es wird Musik angehört und darüber gesprochen. Welche Musik mag das Kind? Da würde ich anfangen. Lieblingsstücke anhören, darüber sprechen: Tonhöhen, Klangfarbe, welche Farben fallen einem dazu ein (Bilder malen), Rhythmus klatschen, tanzen. Es gibt also Brücken zu Kunst, Sport - aber auch in Englisch wird gesungen. - Und wenn das alles nicht hilft, dann eben über Disziplin - auch ein Kind muss mal Sachen machen, die nicht gefallen. - Was sagt den die Lehrkraft: Stört das Kind oder fällt es nicht auf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo vieleich ist das nich die lösung doch wenn sie wollen können sie es ausprobien

1.fragen sie ihren sohn warum er nicht zu musik unterricht will z.b ob ihn was stört oder ob er die lehrerin nicht mag

2.spielen sie ihm einpaar lider vor oder singen sie was vor damit er mit singt

3.fragen ihn ob er was anderes im musik unterricht machen will wie z.b ob er ein anderres stück spielen will oder liber zur einer music tanzen möchte

  1. sagen sie der Lehrerin bescheid, das ihr sohn liber tanzen möchte und das die lehrein es in der nexten stunde ausprobiert

ich hoffe meine antwort hat ihn gehollfen.

gruss muzzamilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?