Wie kriegt man Diabetes?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst erstmal zwischen Diabetes Typ 1 und Typ 2 unterscheiden.

Typ 1 ist eine Autoimmunkrankheit. Wir wissen nicht, warum manche Menschen das bekommen und die meisten nicht. Also kann man es auch nicht "begünstigen".

Typ 2 ist in erster Linie eine genetische Erkrankung. Man braucht die Veranlagung dafür, dass der Zuckerstoffwechsel unter Überlastung versagt.

Wenn man diese Veranlagung hat (und nur dann), kann man den Ausbruch der Krankheit dadurch provozieren, dass man sich deutliches Übergewicht anfuttert und sich möglichst wenig bewegt. Über Jahre natürlich, ein paar Monate reichen nicht.

Aber wenn man die Veranlagung nicht hat, bekommt man auch als übergewichtiger "couch potato" keinen Diabetes.

Wenn du also wissen willst, ob du ein Diabetesrisiko hast: Schau nicht auf deinen Teller, schau auf deine Verwandtschaft.

Vielen Dank für das Sternchen!

0


Liebe Community! Wie kann ich "begünstigen" dass ich Diabetes kriege... Also ich will jetzt nicht Diabeties bekommen oder so aber es würde mich interesieren

Ja, ich glaube es jetzt nicht wirklich, was ich da lese. Du willst es also "begünstigen", dass du Diabetes kriegst, aber keinen Diabetes bekommen? Das versteht kein Mensch!!

Erst einmal: so wie du es dir vorstellst, kannst du es nicht "begünstigen" Diabetes zu kriegen. Google mal, was dazu gehört, dass ein Diabetes festgestellt wird.

Und entweder man hat Diabetes oder nicht......ein bisschen Diabetes geht nicht. Wenn du dir dann über die Folgeerkrankungen eines Diabetes im klaren bist, würdest du dir wünschen, keinen Diabetes zu haben.

Typ 1: Kennt niemand ausser Gott (und Teufel).

Typ 2: Viel essen, besonders Kohlehydrate, nicht bewegen, dick werden.

Was möchtest Du wissen?