Wie kriegt man den Hintern hoch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schreibe einfach immer wenn du aufstehst eine Liste mit den Dingen die du an diesen Tag auf jeden Fall machen willst und hake sie ab wenn du sIe gemacht hast.Einen Haken zu setzten und zu bemerken das die Liste immer kleiner wird ist ein zufriedenstellendes Gefühl.Und wenn du die Liste nicht abgearbeitet hast wirst du am Abend so ein schlechtes Gewissen haben,das sag ich dir!Desswegen wirst du Liste garantiert abarbeiten.

LG

Diese Liste existiert ja im Kopf. Und ich hake im Kopf auch ab. Und ich kann ja gerade nicht schlafen, weil ich mich drüber ärgere dass ich nichts gemacht hab.

0

Mach dich nicht so verrückt! Wenn du dich zu nichts aufraffen kannst, ist das ein Fingerzeig deines Körpers,der Entspannung braucht. Dann gönne sie ihm und habe kein schlechtes Gewissen dabei!Alles Wichtige kannst du morgen aufholen und das Unwichtige streichst du von der to-do-liste! Gehe mit dir zufrieden ins Bett, dann kannst du schlafen ! sonst fehlt dir morgen wieder der Antrieb weil du müde bist! Sieh das Leben lockerer Junge!Baue Spaß und Lebensfreude mit ein!

0

Also für den anfang würd ich mir einfach selbst gründe finden zb sport zu machen sodass du das einkaufen mit jogging oder fahrradfahren verknüpfst oder so ähnlich
Ebenso kannst du dir selbst immer wieder kleine ziele setzen wie zb min. 20km fahrrad mind 3x die woche
Das mit der motivation ist immer so eine sache gerade beim sport der bei fehlender abwechslung schnell langweilig wird
Deswegen kannst du auch neue sportarten ausprobieren oder die gewohnten zsm mit freunden machen was dann auch nochmal den ansporn vorantreiben würde
Das fällt mir jetzt spontan dazu ein(erfahrung macht den meister;) )
Viel erfolg bei allem :)

Don't worry, mein Sport ist mir in den letzten 15 Jahren nie langweilig geworden, da wird ers jetzt auch nicht. Ich hätte nur gerne wieder die Kondition, anderen ne lange Nase zu drehen, aber dafür wären wieder zwei Jahre konsequentes Training nötig.

Mit Regelmäßigkeit ists grade auch nicht, ich bin froh wenn ich drei Tage vorher weiß welche Nachmittage ich frei hab.

0

Dann liegt das problem ja auf der hand: zeitmangel
Studium ist nunmal zeitaufwändig-ebenso wie regelmäßiges training
Da treffen zwei dinge aufeinander
Das eine muss weichen...
(Scheint ja logisch welches,wenn dir deine zukunft nicht egal ist)

0

Schreib dir doch einfach To Do Listen und versuche sie abzuarbeiten. Dadurch bewältige ich meinen Alltag😊😂

Mein Tipp, lege einen Reisnagel auf den Stuhl, setz dich drauf und wetten dass du ohne fremde Hilfe sofort den Hintern wieder hoch kriegst ?

Aber Spass beiseite, lass dich nicht einfach so gehen, denk´dir was aus, dann Kopf hoch, auch den Hintern, und fang an, an deiner Idee zu arbeiten, nicht nur im Kopf, auch mit den Händen und Füssen.

Es wird dir schon was gelingen, das wünsch´ich dir !


Kämpfen macht wach,ich leide an Depressionen und mir geht es genauso ich schleppe mich durch die Schule wie ein Zombie ,einmal schlug mir jmd auf die Schulter und ein Mädchen aus der Nachbarsklasse war in Sichtweite,als Junge/Mann darf man keine Schwäche zeigen also schlug ich zurück und er auch usw....dann kam bisschen später ein Lehrer ,als ich ihn schlug hatte ich einen richtig geilen Adrenalintrip,null Müdigkeit.....(EMPFEHLE TRZD NICHT SICH JEDEN TAG ZU PRÜGELN)

Du musst dir Ziele vor Augen setzen und dich danach erst belohnen. Wenn du ständig nachgibst erziehst du deinen Willen zum Faulpelz.

Was möchtest Du wissen?