Wie kriege ich Rostflecken auf dem Besteck wieder weg?

6 Antworten

Bestecke aus Edelstahl rosten in der Regel nicht selbst. Enthält der Edelstahl genug Chrom (mindestens 13%), dann gilt er als rostbeständig.

Findest du auf deinem Besteck aus Edelstahl trotzdem Rostflecken, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich um Flugrost.

Das ist Rost von anderen Dingen in der Spülmaschine, der sich auch gern an Bestecke aus Edelstahl heftet. Flugrost ist nicht permanent und lässt sich gut entfernen: Benutze ein wenig Essig und warmes Wasser zum Reinigen. Damit bekommst du Flugrost wieder ab.

Lässt du die Rostflecken aber länger auf dem Besteck ohne etwas zu unternehmen, dann kann sich der Flugrost einfressen. Dann kann man das Besteck leider nur noch wegwerfen. Lass es also besser nicht so weit kommen :)

Andere Flecken auf dem Besteck, die bläulich oder sogar regenbogenfarben aussehen, kannst du vermeiden, indem du die Spülmaschine richtig einstellst:

https://besteck-eck.de/artikel/97/besteck-blau-angelaufen-fleckig-tipps-fuer-die-spuelmaschine

Liebe Grüße

– How Know :)

Woher ich das weiß:
Recherche

Wenn die Rostflecken von der Spülmaschine sind, einfach mit einem Edelstahlknäuel (runde Knäuel ohne chemische Mittel, gibt meistens in 2er Packung zu kaufen) abreiben. Flugrost vermeidet man, indem man nur Besteck aus Edelstahl in die Spülmaschine gibt.

Rostflecken auf Waschtrommel, woher kommen die?

Waschmaschine ist neun Monate alt. Nun entdeckte ich eine Menge, mehr als 50, Rostflecken am Rückenteil und Vorderteil der Trommel. Basis ist noch immer blitzblank. Hersteller behauptet dass ich etwas Falsches gewaschen hätte. Habe ich aber nicht. Hat noch jemand eine solche Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Rostflecken von weißer Granittreppe entfernen?

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Als ich heute dann endgültig die Winterdeko von meiner Treppe geräumt habe, musste ich feststellen, das die Kuven des alten Holzschlittens häßliche Rostflecken hinterlassen. Auf einer weißen Granittreppe nicht ganz einfach weg zu bekommen, da keine ebene Fläche. Einen Hochdruckreiniger habe ich leider nicht. Bevor ich jetzt dabei gehe und mich halb tot schrubbe, hoffe ich, jemand von Euch kennt ein paar Haushaltstipps, um mir die Arbeit zu erleichtern. Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Frage zu den Küchenmessern von Zwilling

Hi, bei REWE in Deutschland gibt's ja momentan diese Küchenmesser vom Markenhersteller Zwilling.

  • Sind die Messer die dort verkauft werden von hoher Qualität (keine B-Ware oder so)?
  • Wie sieht's mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis aus, wenn man all diese mit den Treuepunkten kauft? Rechnet sich das überhaupt?

Ich habe momentan nämlich gar keine, da neuer Haushalt und es würde sich ja anbieten, diese anscheinend günstig mit den Sammelpunkten - die ich sowieso im Überfluss habe - zu kaufen. Ich muss zugeben ich habe keine Ahnung und kenne bis jetzt nur Messer von Bunmei und von Chroma Cnife.

...zur Frage

Messergriff grün nach Spülmaschine - was ist da passiert?

Ich habe ein so ein Allzweck Messer von Walther. Ich glaube eigentlich ist es wohl so eine Art Kampfmesser oder so. Wie auch immer. Jedenfalls ist es komplett schwarz: Klinge (Carbonstahl) und Griff. Nun hab ich das Messer zum erstem Mal in die Spülmaschine getan und jetzt ist der Griff nicht mehr schwarz und glatt, sondern grün und matt. Irgendeine Reaktion muss das Spülmittel da wohl ausgelöst haben. Aber was verfärbt sich von schwarz nach grün bei Einwirken von alkalischen Lösungen? Könnte der Griff brüniert gewesen sein und ist eine Brünierung so unbeständig?

...zur Frage

Worauf achten beim Messer schleifen per Schleifstein?

Ich hatte früher mal einen Schleifstein und das mit dem Messerschleifen hat null funktioniert, keine Ahnung, woran es lag. Aber ich war da auch noch sehr jung :-) Jedenfalls möchte ich mir jetzt wieder einen Schleifstein kaufen und wüsste gern vorher, worauf ich beim Schleifen dann achten muss.

...zur Frage

Gutes (Anfänger-) Küchenmesser gesucht!

Hallo,

wer kennt das nicht? Man will was in der Küche "schnibbeln" und das erst kürzlich gekaufte Messer aus dem Supermarkt ist trotz des relativ hohen Preises mal wieder stumpf.

Ich habe langsam die Nase voll von den ganzen "Billig-Messern" und würde mir gerne etwas gescheites holen, was erstmal (zur Testphase) noch einigermaßen bezahlbar ist!

Ich suche kein Messer für eine spezielle Tätigkeit, sondern eher einen Allrounder für Fleisch, Fisch, Gemüse usw... (wenn es so etwas gibt)

Dazu habe ich dann auch gleich noch einige Fragen:

  • Stahl oder Keramik? Was ist besser? Vor- und Nachteile?

  • darf ein "gutes" Messer in die Spülmaschine?

  • muss das Messer vor jeder Benutzung geschliffen werden?

  • gibt es einen simplen Test, der mir zeigt ob ein Messer noch scharf genug ist?


PS: Ich koche leidenschaftlich gerne und habe mittlerweile den ganzen Billig-Plunder satt, mit dem man sich tagtäglich in der Küche rumschlagen muss.

Budget für mein Vorhaben kann ich euch leider nicht nennen, da ich ja gar nicht weiß ab welcher Preisklasse ein gutes Messer anfängt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?