Wie kriege ich meinen Klassenkameraden dazu mit mir zu schlafen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist vollkommen normal, dass man in deinem Alter mal einiges ausprobieren will und das sollte man auch tun, denn nur dann kann man darüber urteilen.

Am besten lenkst du das Thema einfach mal wenn ihr euch unterhaltet in Richtung Sexualität und masturbieren. Dann kannst du ja mal so spaßeshalber entweder fragen wann dein Kumpel das letzte mal gewixxt hat, oder wann er es immer tut. Und dann kamnst du langsam aber sicher mal fragen, ob ihr es nicht mal gemeinsam machen wollt, einach so aus Spaß. Und dann eben immer etwas weiter gehen. Wichtig dabei ist, dass du nicht mit der Tür ins Haus fällst sondern es langsam angehen lässt und nichts erzwingst!

Gute Argumente sind dabei sowas wie "man muss ja alles mal
ausprobieren", "das macht jeder in der Pubertät mal" oder "nur weil du
dich schämst".... Viel Spaß und Glück dir!

Du stehst zu 100% auf Frauen, aber gleichzeitig auch auf deinen Klassenkameraden und willst ihn verführen und mit ihm schlafen. 

Damit bist Du eigentlich bisexuell, was ich auch in Ordnung finde.

Wenn Du der Auffassung bist, dass er definitiv schwul ist, dann frage ihn doch einfach mal ganz zwanglos, wenn ihr beide alleine und ungestört seid.

Vllt. ahnt er was von  deiner Neigung ihm gegenüber und signalisiert Dir dies mit der Porno-Seite als Zustimmung.

Wenn es klappen würde, könnte es natürlich auch sein, dass es über's Probieren hinausgeht und in einer Beziehung endet. Man weiß vorher nie, wie es mal endet.

Und erst bis zur Klassenfahrt würde ich auch nicht warten. Wenn, frage ihn lieber vorher. Auf Klassenfahrt sehen die Lehrer gerne mal nachts nach, ob alle Schüler schlafen. Wäre peinlich, wenn Euch der Lehrer oder vllt. auch ein Mitschüler nackt beim Sex überrascht.

Hast Du überhaupt schon eine Beziehung mit einem Mädchen gehabt? Könntest Du dir auch vorstellen, eine homosexuelle oder busexuelle Beziehung zu haben? Ist heutzutage ja vollkommen normal.

Sprich ihn doch einfach mal dsbzgl. an, mehr als Nein wird er meist nicht sagen, wenn du es ein wenig geschickt anstellst.

Ob nun schwul, lesbisch oder anders ist völlig egal, es gilt immer das selbe.

Jemanden "dazu bringen" ist immer der falsche Weg. Es muss schon 100%ig von beiden Seiten kommen. 

Frag ihn einfach.

Was möchtest Du wissen?