Wie kriege ich meine Katze in die Box?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Für die Zukunft: Lass die Box dauerhaft in der Wohnung stehen, damit sie auch als Schlafplatz genutzt werden kann, und so ihren Schrecken verliert. Dann bekommst du die Miez leichter rein, und wenn du Glück hast, schläft sie schon drin.

Für den heutigen Tierarztbesuch: Es hilft ja nichts, sie muss da hin, also musst du sie beherzt greifen, zur Not mit einer Decke oder etwas, was deine Hände schützt, und ohne Federlesens im Ruckzuckverfahren in die Box packen, und dann sofort losfahren. Lieber wartest du im Wartezimmer einige Minuten länger, dort sind die Tiger in ihrer Box meist ruhiger, als würdest du sie zuhause eine Viertelstunde zu früh einpacken und sie finge an zu randalieren. 

Sprich mal nachher gleich mit dem Tierarzt darüber. Es gibt auch leichte Beruhigungsmittel für Katzen, die du geben kannst, bevor du zum Tierarzt musst. Das würde ich aber nur machen, wenn sie sich wirklich gar nicht beruhigen lässt.

Ich hoffe, die Miez ist nicht ernsthaft krank?

JackySmith 21.02.2017, 15:43

Meine Katzen waren es gewohnt, dass die Box unten auf dem Boden stand und sie jederzeit rein konnte. Sie haben die Box sogar regelmäßig als Schlafstelle genutzt. Wenn sie allerdings bemerkt haben, dass sie rein müssen (wegen Tierarzt, etc.) waren sie in der Wohnung nicht mehr auffindbar. Und wenn wir sie dann doch gefunden haben, sind sie sehr ungern in Korb gegangen. War das ganze "Spektakel" vorbei und wir waren wieder zu Hause, sind sie wieder seelenruhig in den Korb und haben dort entspannt. Ich hab es nicht verstanden...

3
polarbaer64 21.02.2017, 15:57
@JackySmith

;o))) ... . Ja, das ist ein Phänomen. Aber die Tiere spüren, dass wir Stress haben. Und den haben wir eben bei dem Gedanken "Tier muss zum Tierarzt". Je gelassener wir damit umgehen, desto gelassener bleibt das Tier. Vielleicht muss sich der Halter vorm Tierarztbesuch auch ein bisschen ein Beruhigungsmittel verschreiben lassen ;o))) ... .

6
JackySmith 21.02.2017, 20:18
@polarbaer64

Ja, zumindest die eine Katze war da sehr sehr feinfühlig.  :-)

Da magst du Recht haben mit dem Beruhigungsmittel für den Halter^^

1
polarbaer64 23.02.2017, 14:36
@JackySmith

Schönen Dank für´s Sternchen :o) . Ich hoffe, es hat geklappt... . 

0

Da nützt wohl nur einfangen. Von allein wird sie nicht reingehen. Wenn du angst um deine Hand hast, zieh Handschuhe an oder nimm ein Handtuch. Schau,dass du sie in ein Zimmer schließen kannst, damit du sie nicht ewig durch die Wohnung jagen musst.

JTR666 21.02.2017, 15:04

Die ist schon bei mir im Zimmer^^

0
ApfelTea 21.02.2017, 15:05

Ok. Tür und Fenster zu :) dann kanns losgehen

0

Du solltest die Box schon mindestens einen Tag vorher geöffnet auf dem Boden stellen. So kann deine Katze zwischendurch immer mal alleine in die Box gehen. So merkt sie dass dort keine Gefahr droht. Dafür ist es jetzt natürlich zu spät. Wenn der Termin nicht ganz so wichtig ist, würde ich anrufen und verschieben. Wenn du sie jetzt mit Gewalt in die Box setzt, wird ihr Vertrauen in dich leiden.

Meine Meffi ist das friedlichste Tier, das ich kenne, wird aber zum Tiger, wenn sie in den Korb muss,

Mir hat es auch geholfen, wenn ich Arbeitshandschuhe angezogen habe und sie in ein großes Badetuch wie einen Rollbraten verpackt habe, das Tuch löst sich auch im Transportkorb von selbst wieder..

Man muss nur sehr energisch vorgehen aber  es schadet ihr  nicht, denn kaum jemand geht aus Spaß zum Tierarzt.

Klappe der Box auf, Katze im Nacken packen und mit dem Hintern voran in die Box lassen.

Wenn die Katze da so hängt, ist das nicht schmerzhaft für sie.

Und: sie kann Dir nichts, nicht kratzen oder beißen - nur rumhängen.

Wenn sie bein ersten Anlauf nicht in den Kasten will, strampelt oder sich mit den Pfoten am Rand abstützt, dann nicht mit Gewalt reindrücken, sondern wieder aufwärts und noch ne Runde hängen lassen.

Mit Katze ruhig reden, dann nochmal.

Ich habe auch so einen Wildfang, wo selbst der erfahrene Tierarzt mit Handschuhen und Lederschürze anrückt. Ansonsten ein liebes Tier, kann man stundenlang knuddeln, pennt hin und wieder sogar im Arm liegend ein.

Aber komm ihr nicht mit der Transportbox...

Viel Glück!

Grüße, ------>

Negreira 21.02.2017, 16:31

Genau, so mache ich das auch immer. Mein Paul muss alle 6 Wochen zum Arzt, sobald er die Box sieht, wird er zum Schwein.

Am Freitag ziehe ich um, da habe ich das "Vergnügen" gleich doppelt, nur dass meine Rosi ein Lämmchen ist.

Alles Gute für Eure Miezen.

3

ein paar Baldriantropfen in den Korb träufeln und die geht freiwillig rein.

Oder ich habe meinem Kater ganz schnell die Augen zugehalten und ab ins Körbchen,Klappe zu.

BellaBoo 21.02.2017, 15:05

ja das klappt auf jeden Fall *lach*

0

Unsere Katze wollte sich auch immer verstecken... wir haben sie einfach so ausgetrickst das die Box die einzige versteckmöglichkeit war.. wenn wir sie dann einfangen wollten hat sie sich in der Box versteckt^^ Klappe zu und ab zum Tierarzt.. ob das bei euch auch funktioniert weiss ich nicht.

Sonst halt versuchen mit Spielzeug oder trozdem mit Futter zu locken.

Zur Not sonst Handschuhe anziehen...

Lederhandschuhe und Lederjacke an und dann ran an die Katz'. Wer richtig gut ist, kann Katzen auch so in ein Handtuch wickeln, dass sie sich nicht mehr bewegen können. Ist aber eine Kunst.

BellaBoo 21.02.2017, 15:04

echt ? Ich finds mit Handtuch erheblich leichter als mit Handschuhen...

1
miezepussi 21.02.2017, 20:05

Statt Handtuch vielleicht eine Decke nehmen, die ist dicker ;-)

0
portobella 22.02.2017, 19:20
@miezepussi

Großes Badetuch, das kann man gut in der Transportbox lassen, Decke nimmt vielleicht zuviel Platz weg. 

1

Weil ich meinen Kater kenne und seine Krallen auch hab ich Schweißerstulpen rumliegen mit denen ich seine Mistmadigkeit einfach so, ohne irgendwelche nennenswerte Gegenwehr in die Kiste befördern kann.
Wobei mir der Kater immer "die Arie vom nackigen Hamster" singt sobald die Autofahrt losgeht, das Gejammer ist echt nichtmehr feierlich.

 Nur wenn ich nicht zum TA will und eigentlich die Kiste in die Hütte stellen möchte, so wie vor ein paar Tagen, dann ist er da nicht raus zu bekommen. Nichtmal mit nem Katzenstick, dummes Katzentier^^

Ich lache mich gerade tod.

Ich kenne das. Nur meine Katze war bis jetzt immer zu doof, und sie ging rein.

Und es ging immer zum Tierarzt.

Normalerweise sagt sie nichts. Aber bei der Autofahrt... Dieses herzergreifende Miaule...  auch nichts für mich.

Irgendwie in ein kleines Zimmer, Abstellkammer bringen, wo sie nicht abhauen kann.

Danach irgendwie Katze in Box.

Viel Spaß dabei... kann weh tun.

Mario

ps.... Deine Katze wird Dich dafür hassen.

Ich hatte früher mal eine wilde... die hat beim Tierarzt trotz ihrer 25 Jahre die ganze Praxis auseinandergenommen. Kaum einzufangen.

Für ihren eigenen Willen liebe ich Katzen... haben ihren eigenen Kopf.

Mario

Ich hab mir immer Handschuhe und einen dicken Pulli angezogen und sie einfach reingesetzt. Ohne Vorwarnung und viel Tamtam.

Zur Not eine Decke über sie werfen und mit Handschuhen greifen.

So hat`s bei uns geklappt und sie war nicht nachtragend..

Was möchtest Du wissen?