Wie kriege ich meine Degus einigermassen "Zahm"?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Das ist möglich. Man muss nur..... :) 100%
Das ist ein Hoffnungsloser Fall :( 0%

5 Antworten

Das ist möglich. Man muss nur..... :)

Klar bekommst du sie Zahm. Habe Geduld und zwinge Tiere nie zu etwas was sie nicht wollen, denn dann verlieren sie das Vertrauen. Bewege dich in der nähe des Käfigs ruhig und nicht ruckartig, denn das löst den Fluchtinstinkt aus. Komme, wenn möglich, nicht um die nicht einsehbaren Seiten. Mache lieber einen Bogen um für die Degus sichtbar zum Käfig zu gelangen. Fütter nach Möglichkeit immer um die selbe Zeit und stelle die Näpfe immer auf die gleiche Etage. Schaffe auf einer Etage eine Höhle mit zwei Ausgängen(minimum, wichtig damit sie immer einen Fluchtausgang haben) und lege davor ihre Lieblingsknabbereien. Versuche beim Reinigen des Käfigs nicht alles durcheinander zu bringen und wenn es geht, dann reinige nur da wo es dringent nötig ist, um den scheuen Degus so wenig Stress wie möglich zu machen. Es wird dauern, aber erstens - lernen sie vom Zusehen, wie sich die zahmen Tiere euch gegenüber verhalten, das ihr kein Feind seit. Zwietens- ein gleicher täglicher Ablauf schafft ein Sicherheitsgefühl bei den Tieren. drittens- je öfter du dich ruhig in der nähe des Käfigs aufhältst(auch bei offener Tür, aber ohne die scheuen Tiere zu beachten) zum Beispiel mit einem Buch oder so, gibst du ihnen die Möglichkeit dich besser zu studieren und irgendwann werden sie aus erst aus ihrem Versteck und später aus der offenen Tür herauskommen. Wichtig: beachte sie bei ihren ersten vorsichtigen Versuchen nicht und bewege dich ganz ruhig und langsam.

Das ist möglich. Man muss nur..... :)

Liebe Laurenzia,

Du könntest versuchen die Gruppen zu tauschen. Also so das die "Zahmen" künftig die oberen Etagen bewohnen und die bislang "Scheuen" dann die unteren Etagen. Dort bekommen sie dann mehr von Eurem Alltag mit. Ich vermute, dass Euer Käfig schon relativ hoch sein wird bei der Anzahl an Tieren und den Etagen. Obere Etagen werden meist eher als Rückzugsort gesehen, daher kann es in Deinem Falle die Annäherung behindern.

Wenn Du die Gruppen tauscht, solltest Du daran denken nach Möglichkeit gründlich zu reinigen, damit der Geruch der einen Gruppe nicht bei den anderen landet. Also auch die Einrichtungsgegenstände der jeweiligen Gruppe mit umziehen lassen, damit das alt gewohnte erhalten bleibt. Fremde Gerüche nach anderen Degus könnte sonst evtl. dafür sorgen, dass es zu Streitigkeiten kommt.

Wenn die Scheuen nach unten umgezogen sind, gebe Ihnen erst einmal eine gewisse "Eingewöhnungszeit". Setze Dich ab und an vor den Käfig und erzähle Ihnen etwas. Ggf. komm schon sprechend in das Zimmer, wo der Käfig steht und kündige Dich dadurch an. Mit der Zeit sollten sie dann ruhiger werden, wenn Du zum Käfig gehst.

In jedem Falle habe viel, viel Geduld. Später dann versuch es mit Leckerlies wie z.B. Sonnenblumenkernen, Erbsenflocken o.ä. Sitze dabei möglichst bewegungslos am Käfig. Unterstützend könntest Du vorher deine Hand im Sandbad wälzen, damit Deine Hand so riecht, wie Deine Degus.

Tja, und dann weiterhin viel, viel Geduld ;-)

LG Trinity

Deine Idee ist sehr gut, nur gibt es eine kleinen Haken an der Sache, wenn ich das Gehege aufmachen würde , würden mir die zutraulichen Degus auf den Kopf springen :)

0
Das ist möglich. Man muss nur..... :)

Mit Leckerlies anlocken, setz dich in den Raum und leg ein Lekerlie vor dich, etwas was sie gerne mögen und warte dann. Die Degus werden irgendwann begreifen, dass du kein Feind bist, denn wer was leckeres zu futtern hat ist immer ein Freund

hoffe ich konnte helfen

0
Das ist möglich. Man muss nur..... :)

Hm, die werden schon zutraulich, da braucht halt Zeit. Geh am Tag öfters ans Gehege, nicht nur einal am Tag, lauf immer wieder dran vorbei, sprech auch mal und zeig, dass du keine Gefahr darstellst.

Wenn des dann lange gemacht worden ist kannst du immer mal einen rausholen und dich mit ihm beschäftigen. Füttern, spielen, so ein Kram halt :-D

Ich hoffe ich konnte dir helfen, mit greundlichen Grüßen, Intenso :-)

Leider hast du mir nicht wirklich weitergeholfen denn wir haben die schon über ein Jahr und wir gehen mehr als 1 mal am Tag am Gehege vorbei :(

Ich habe gedacht dass die es nicht mögen herausgenommen zu werden?

0
@Laurenzia11

Hm.. das weiß ich nicht so genau.

Ich weiß nur, dass ein Bekannter von uns, der auch Degus hatte, sie auch öfters mal rausgenommen hat. Ich kenn mich mit dennen nicht allzu gut aus, aber ich hab das halt von meinem Bekannten so mitbekommen.. :)

0
@Intenso17

Degus sind ja mit den Meerschweinchen verwandt und die hassen es rausgenommen zu werden, ich habe das so überlegt...

0

bei meinen habe ich am ersten tag ein getragenes altes t shirt in den käfig gelegt.

danach legst du deine hand in den käfig mit leckerchen.

ambesten immer langsam bewegen degus nehmen schnelle bewegungen besser wahr als stehende.

wie groß sind die käfige?

wieso in 2 gruppen ?

und was fütterst du?

Sry das ich erst jetzt antworte....

Wieso in 2 Gruppen?

Anfangs hatten wir 3 zusammen, dann bekamen wir einen 4ten Anfangs hatten sie sich gut verstanden doch dann kam es zu einer Streiterei und sie bissen einander :( Da wir wissen dass man Degus nicht alleine halten soll haben wir noch 2 andere gekauft ( nicht aus der Zoohandlung ) die 2 neuen und der 4te sind die scheuen

Wir füttern hauptsächlich Heu und Kräuter, als Leckerli Nüsse

0
@Laurenzia11

bei nüssen würde ich einwenig aufpassen weil die fetthaltig sind ambesten lockst du die mit erdnüssen aber bitte nur ein paar

falls du noch etwas wissen möchtest kannst du mich auch gerne privat anschreiben

0

Was möchtest Du wissen?