Wie kriege ich mein Leben und schule auf die Reihe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Den ersten Schritt hast Du geschafft. Dir ist bewusst, dass Du da ein Problem hast. Wenn Deine Eltern Dich darauf ansprechen, meinen sie es also nicht böse - auch wenn Du es als unbequem erlebst.

Das Wichtigste zum zweiten Schritt: Prüfe Deinen Tagesablauf. Schläfst Du erst nach Mitternacht? Kommst Du morgens oft nicht richtig hoch? Ist der Tag auf einmal zuende und Du weißt eigentlich gar nicht, was Du gemacht hast? Dann brauchst Du eine andere Struktur im Tag, einen Zeitplan.

Der Stundenplan gibt Dir das Wichtigste vor: den Start! Stehe rechtzeitig auf - egal wie müde Du bist. Versuche früh genug ins Bett zu kommen (8 Stunden Schlaf wären gut).

Vieles macht Dir Spaß. Setze Dir Termine dafür. Von wann bis wann habe ich Zeit mich mit Leuten zu treffen? Wann will ich zocken? Wann gibt es Essen? Wo plane ich meine Pflichten (Hausaufgaben) ein?

Halte Deine selbstgewählten Termine ein - Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind die größten Tugenden, die im späteren (Berufs-)Leben über Deinen Erfolg entscheiden werden. Jetzt kannst Du das nur mit Dir selbst ausmachen - und dabei lernen.

Der Rest kommt von selbst. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ygakonem,

ja, dass Du so einige Sachen nicht hinbekommst liegt sicher nur an Dir selbst. Versuch bitte einmal ganz für Dich allein herauszufinden, was so im Moment alles Spaß machen würde.

Könntest Du Dir vorstellen, Dich mal mit Sport zu beschäftigen. Das ist etwas um gerade Dein Problem langfristig in Griff zu bekommen. Versuch es einmal zum Beispiel mit Laufen. Das kostet nichts ist einfach zu bewerkstelligen, und Du musst nur Deinen inneren Schweinehund besiegen. Power Dich dabei mal so richtig aus, es wird Dir danach besser gehen. Mit der Zeit solltest Du Dir eine Sportart Deines Gefallens heraus suchen und betreiben. Joga ist in dieser Hinsicht hervorragend.

Im zweiten Schritt ist es notwendig Dir Ziele zu setzen, kleine erreichbare Ziele, und diese konsequent durchführen. Erfolge führen auch zur Motivation.

Körper und Geist sind eine Einheit! Aktivierst Du eines, so bessert sich auch das Andere.

Achtung, mit einmal Sport treiben  ist nichts erreicht.

Probiere es einfach aus

ich wünsch Dir viel Erfolg

Gruß  hardty

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenn ich zu gut (bis auf das mit den Zähne putzen, ist doch ein ekliges gefühl meinst du nicht?). Jedenfalls denk einfach daran was du später alles mal haben willst bzw. erreichen willst. Das motiviert mich zwar wenns gut läuft nur für 2 stunden aber wenigstens hat man etwas gemacht. 

Nimm dir einfach täglich mind. 30min für den Anfang Zeit zum lernen. Wenn du jeden Tag ein bisschen machst kommt es sich nicht mehr so viel vor.

Außerdem hast du keine Zeit zum Faulenzen. Diese Zeit entscheidet über deine Zukunft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst Prioritäten setzen, und da musst du die Schule an erste Stelle stellen, alles andere ist eher zweitrangig, dann bekommst du das wieder hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Man müsste den Hintergrund kennen. Hast du eventuell wen verloren? Bist du verliebt? Rede mit einer Vertrauensperson. Zb. Freunde, Eltern, Tante, Onkel, Cousin, Cousine. Wer auch immer. Aber lass dir helfen. Spielst du computer? Consolen? Eventuell liegt es daran. 

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei deiner Genesung.

Lass den Kopf nicht hängen. Tu was, und zwar für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir bewusst, was deine Ziele sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mal keine Lust auf Schule und so hab, denk ich immer, was ich für Ziele erreichen will. Und dann bin ich wieder motiviert ^^ Das mit dem Zähneputzen hatte ich jetzt noch nicht, aber man fühlt sich danach schon wohler... LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hinterntritt Deiner Eltern?;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?