Wie kriege ich ihn wieder trocken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie hier bereits gesagt wurde - es muss nicht trocken sein, um es zu reiten. Wenn dem so wäre, dürften Pferde ja nicht einmal schwitzen. Sorg dafür, dass die Sattel- und Gurtlage sauber sind und Du kannst reiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit einem Handtuch trocken rubbeln.

Aber reiten, auch mit Sattel, kannst du auch bedenkenlos ein nasses Pferd. Das macht gar nichts. Hauptsache, die Sattellage ist sauber. Trocken muss sie nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon etliche Male geschrieben: Sand und Dreck von der Sattellage wischen und satteln.

Wenn es im Sommer über der Wohlfühltemperatur meiner Pferde hat, dürfen sie direkt vor dem Reiten noch kalt duschen. Sie lieben das, drängen richtiggehend unter die Dusche, werden damit fit und ich wüsste nichts, was dagegen spricht. Ich bereite alles so vor, dass ich direkt nach dem Duschen nur noch satteln und aufsitzen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
30.09.2016, 13:13

Auf die Idee wäre ich noch  nie gekommen - hab auch noch keinen kennengelernt, der das so mahct. Und frage mich jeztz, warum eigentlich nicht...

Super Anregung!

1

Die alt bekannte Methode mit Stroh abrubbeln, klappt aber nicht immer so gut :D Du musst ein Pferd zum reiten aber nicht trocken bekommen. Fahre einfach mit der Bürste Sattel und Gurtlage lang, damit der schäuernde Dreck verschwinded. Die Nässe saugt auch zum Teil die Schabracke oder das Pad auf, ist genauso wie wenn dein Pferd schwitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu,

einfach Sattel- und Gurtlage sauber machen und satteln. Ob das Pferd nass ist oder nicht ist egal, Hauptsache es reibt kein Sand und Dreck. Nach dem Reiten dann einfach die Satteldecke wie sonst auch umgedreht irgendwo zum trocknen aufhängen, wenn sie durchgenässt sein sollte. 

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Bewegung.

Es ist nicht schlimm, ein nasses Pferd zu reiten - ganz im Gegenteil, dann trocknet es wenigstens richtig durch die Bewegung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Heu oder Stroh abreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?