Wie kriege ich dieses Unkraut weg?

...komplette Frage anzeigen Das sind die zwei kriminellen - (Garten, grün, Rasen)

6 Antworten

Wir achten dabei immer diese mit Wurzeln zu entfernen

Diese Art der Unkrautbekämpfung ist unnötig, wenn es sich um derartige Jungpflanzen handelt. Zupfen und das Kraut entfernen ist nur notwendig, wenn die Pflanze aus der Wurzel austreiben kann. In diesem Fall kannst du mit einer Hacke gute Ergebnisse erzielen. Die Reste liegen lassen, sie vertrocknen einfach.

Gerade diesem sandige Boden tut es gut, wenn er organische Reste für die Humusbildung bekommt.

Das nennt man Flächenkompostierung ;-)

0

Das bodendeckende könnte eine Sedum Art sein - (in Deinem Fall leider) anspruchslos, gedeiht überall, verträgt auch Trockenheit, winterhart ... http://www.unkrautvernichter-test.de/fetthennen/#

MW bilden die nicht allzu tiefe Wurzeln, ich würde mal in einem Beet einige cm Erde abtragen resp auf einen Haufen schaufeln und diesen luftdicht abdecken, evt klappts so.

Den Boden, nach dem jäten/abtragen regelmässig hacken http://www.gartenschlumpf.de/unkraut/ http://www.gartenschlumpf.de/unkraut/

wie Sepp empfahl (grosszügig) mulchen resp mit Unkrautvlies abdecken https://ratgeber.immowelt.de/a/unkraut-vernichten-so-werden-hobbygaertner-wieder-herr-ueber-ihren-garten.html

Leider kenne ich die Pflanze auch nicht. Haben sie mal ihre Nachbarn gefragt, ob die das Kraut kennen. Dann ist man vielleicht schon etwas weiter, wie man es auf natürlichen Weg vernichten kann.
Pflanzen sie doch mal einige von den Pflanzen in einen Topf und lassen es größer werden, vielleicht kann man es dann bestimme.
Bis dahin hilft wirklich nur immer rausziehen.

Schrebergarten, nur mal so zur Info.

🙈puhhhhh 🐛💨

0

Das Niedrige ist Portulak. Essbar.

Was möchtest Du wissen?