Wie kriege ich die Lustlosigkeit wegen dem Haushalt weg?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja, indem Du wirklich konsequent jedes Teil was Du benutzt danach wieder aufräumst, eine Kaffeetasse spült sich leichter ab als wenn Du wartest bis es zehn sind, dann sinkt natürlich die Lust auf null. Wenn Du immer dran bleibst ist es immer sauber und außerdem auf ne Minute erledigt, in nem Single- Haushalt fällt ja auch nicht soviel an. Für die Arbeiten wie saugen und wischen nen Putzplan erstellen und alles was gemacht ist abhaken, es hört sich blöd an aber das gibt einem das Gefühl von Selbstbestätigung wenn man sieht was man alles schon geschafft hat. Auch gut: Regelmäßig Besuch einladen, man will sich ja nicht schämen und unter Druck ist komischerweise immer gleich aufgeräumt;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 13:30

Ja, in der PRaxis hapert es daran meist und der BEsuch hält sich auch in Grenzen. :) Wie krieg ich denn den Mors erstmal hoch?

0

Kennst du www.flylady.net? Wenn du einigermaßen Englisch lesen kannst, dann ist dies die BESTE Haushaltsseite, die es gibt. Habe die vor so 8 Jahren entdeckt und schwöre seitdem darauf. Hatte vorher null Ahnung, wie der Haushalt zu organisieren ist, obwohl ich schon 2 Kinder hatte, aber Flylady bringt einem bei, Routinen einzuhalten, nur 15 Minuten damit zu verbringen und Spaß bei der Sache zu haben! Und es funktioniert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
25.07.2011, 22:29

Danke. Kenn ich nicht. Aber ich werde da mal schauen gehen. :) Danke!

0

Stapel doch einmal dein Geschirr so ca 4 Wochen. Wenns nicht reicht, kauf dir etws dazu. Falls es zwischenzeitlich regnet stell es raus, dann wird es mit gaaanz weichem Wasser gewaschen. Quatsch: Spüle deine Sachen immer sofort weg, dann hast du wenig und brauchst dich nicht über dich selber ärgern. Mit dem Aufräumen halte es genauso. Socken nicht auf die Erde, sondern in den Wäschekorb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 13:26

Ja, sag ich mir auch immer, aber in der Praxis funktioniert das nur bedingt. :)

0

wahrscheinlich muss erst alles verdrecken bist du allein "auf die beine kommst" is doch aber normal, erst hat mutti alles gemacht und jetzt sollste das allein machen.. spätestens wenn dein freund vorbei kommt und sich erschreckt, bewegste dein hintern und räumst auf.

falls du dem umgehen willst, dreh musik auf - da macht aufräumen spaß , mir zumindestens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 13:23

ICh habe keinen Freund. :) Aber ja, wenn sich jemand ankündigt gehts, aber so nix. Ja mit lauter Musik ist son Ding, wohn ja nicht alleine in dem GEbäude. :)

0

Kennst du www.flylady.net? Wenn du einigermaßen Englisch lesen kannst, ist das die BESTE Haushaltaufräummethode: macht Spaß, man lernt Routinen, und man verbringt 15 Minuten und nicht den ganzen Tag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"willkommen im club" ;-)

mir hilft es immer, "klein" anzufangen...z,B. "nur" einmal abzuwaschen, und wenn ich dann so drinnen bin, geht weiteres (z.B. Küche aufräumen,alles wischen,...) gleich wie automatisch, oder nur eine Schublade ordnen, oder nur ein Zimmer schön machen,... Das Anfangen ist immer das Härteste. Mega-Listen mit aller Arbeit sind für mich eher unmotivierend, weil das dann wie ein unüberwindbarer Berg ist, und das frustet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 17:26

Ja mach ich ja auch schon, aber gibts denn iwas, dass mich erstmal motiviert damit ich hochkomme? DAs ist ja mein größtes Problem.

0

mach dir doch einfach Musik an und sing mit... dabei einfach aufräumen oder spülen... oder du telefonierst mit ner freundin über lautsprecher während du spülst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 13:25

Mmh, mit Musik, das wird Lärmbelästigung oder nicht. Und mit telefonieren klingt besser. :)

0

setz dir Etappenziele und belohne dich danach. Das Hilft mir immer beim lernen. Tanzen beim äufräumen ist auch super. Leg dir einen Putzplan fest. Und ganz kleine Ziele machen. z.B. nur Sa putzen und nur alle 4 Wochen richtig. Das kannst du dann ja steigern. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 13:26

MAch ich ja schon, aber nervt mich imemr noch. :)

0

Wie Du die Hausarbeit umgehen kannst, na das ist doch ganz einfach:"Suche Dir eine Haushaltshilfe"! Wenn Du 'Dir das aber finanziell nicht leisten kannst, ja dann ???? Dann mußt Du´ s machen wie millionen Frauen auch, selbst putzen, abwaschen, aufräumen und, und und. Das bißchen Haushalt ..........................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 13:33

Witzig, so weit war ich auch.

0

kannst ja 1x pro woche muttern einladen. meistens heisst es dann: ach kind, wie siehts denn bei dir aus? moment, das haben wir gleich! ;DDD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naschatka
09.07.2011, 13:27

Die will ja nicht kommen. :p

0

Was möchtest Du wissen?