wie kriege ich die gedanken aus meinem kopf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey
also erst mal würde ich aufhören dir solche gedanken zu machen. MAch dir nichts daraus was andere über dich denken oder was von dir gehalten wird. Ich würde wenn ich du wäre gar nichts dazu äußern und nicht darauf eingehen, denn wenn sie wissen, dass dich das provoziert, würden sie erst garnicht aufhören wollen. 

Also hier ein Tipp von mir: Sei zufrieden mit dir selbst, denn die die was dagegen haben sind unwichtig und die die dich so lieb haben wie du bist, sind die die zählen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich bekommt man solche Gedanken nie aus dem Kopf. Solche Erinnerungen sind verletzend und prägend und begleiten einen manchmal sein Leben lang. 

Das einzige, was du dagegen tun kannst, ist versuchen aus solchen Erfahrungen deine Stärke zu ziehen. Denn du bist die einzige, die weiß, wie du wirklich bist. Also gib einen Dreck darauf, was andere Leute dir an den Kopf werfen. Das klingt zwar nach einer dieser 0815 Antworten, aber leider ist es war. Ich weiß, dass es schwer ist, über solchen Kommentaren zu stehen und nicht viel auf sie zu geben - denn sie verletzen einen irgendwie immer. 

Und jemanden als H*** zu beschimpfen nur weil jemand Leggins trägt? Was ist das bitte für ein Kindergarten? Außerdem trägt heute ohnehin jedes zweite Mädchen eine verdammte Leggins und solang man nichts durchsieht oder ein langes Oberteil darüber trägt ist das überhaupt kein Problem. Lass dich von solchen dummen Leuten nicht fertig machen!

Die meisten versuchen ohnehin nur ihre eigene Unsicherheit damit zu überspielen. In der Gruppe ist es immer einfach jemand einzelnen anzugreifen. Aber sobald sie alleine und vor allem älter sind, ändert sich das. Mit zunehmenden Alter und der hoffentlich damit eintretenden Reife ist Mobbing nicht mehr so häufig, wie beispielsweise mit 13-16.

Und zu dem was deine Mutter gesagt hat:

So etwas sagt man nicht zu seinem Kind. Niemals. Das ist unangebracht. Gemein. Verletzend. Selbst wenn man kein Wunschkind war, sollte das von einem Elternteil nie als Angriff gegen das eigene Kind verwendet werden. Es ist verdammt verletzend und man fühlt sich mit einem Schlag ungewollt. Für solche Eltern habe ich kein Verständnis. 

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es eine Optimallösung gibt, um solche Gedanken loszuwerden. Schließlich sind das einprägende Erinnerungen, die man nicht so schnell verdrängen kann.

Aber ich bin mir sicher, dass es hilft, wenn man darüber redet. Oder schreibt. Sie einfach wortwörtlich aus seinem Kopf "heraus bekommt". Versuch dich abzulenken und an dich auf die schönen Dinge des Lebens zu konzentrieren. Mach' etwas, was dir Spaß macht. 

Liebe Grüße,

Elia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe dich selbst! Halte dir vor augen dass du wunderbar bist so wie du bist. Hässlich bist nicht du, hässlich sind die, die Neid dir gegenüber empfinden, die die dich beschimpfen. Das sind hässliche Menschen

 Halte dir vor augen,dass du wunderbar bist, dass du nicht hässlich bist und das du dich so wie du bist, gut findest.

Lass die negativen Gedanken nicht dominieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JosieMuehlbach
12.05.2016, 20:27

das sagten mir viele..doch ich glaub ich werde es nie schaffen...ich glaub erst bis ich es vergessen hab...aber das wird nh paar jaehrchen dauern

tzd. danke :)

0

Da musst du drüber stehen. Auch wenn das super verletzend ist... die meisten Menschen wollen mit solchen Grausamkeiten nur von ihren eigenen Problemen ablenken. Fühlen sich wahrscheinlich selbst irgendwie hässlich oder wertlos.. was weiß ich... sind Menschen auf deren Meinung du nichts geben darfst.

Und nun: Aufstehen, Krönchen richten und Kopf hoch ;) Was interessieren dich die anderen hässlichen Kinder... du bist ne Prinzessin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?