Wie kriege ich denWie kriege ich den Vinyl Klickboden dicht?

4 Antworten

Mit Laminat-Pflege-Emulsion durchwischen - alles ok. Aber drauf achten das Ihr Mann diesen Schutzfilm durch übertriebenes Wischen nicht dauerhaft zerstört.

das einfachste ist hausratversicherung,die zahlt das wenn die spülmaschine ausläuft

Wenn deine Spülmaschine wirklich mal ausläuft (tun sie ürbigens recht selten), nützt dir deine Versiegelung auch nichts, das Wasser läuft in die kleinsten Ritzen....

Also lass alles so wie es ist, und gut ist's.

So den "normalen" Wassertropfen denen so eine Küche ausgesetzt wird, sollte es ja standhalten... Und wenn mal was umkippt wird es ja auch gleich weg gewischt. Mein Mann ist schon ganz paranoid, und springt bei jeden Tropfen gleich zum Lappen : ) Vielleicht machen wir uns da auch zu viele Gedanken...

0

Weniger in die dichten Fugen und Ritzen, aber an den Seiten in die Wände und dann ab in den Keller.

0

Schimmel an den Rigipswänden

Hallo zusammen,

das Thema wurde natürlich schon über und über diskutiert, da aber jeder Fall doch irgendwie anders ist, mache ich hier nochmal ein neues Fass auf.

Wir haben in unserer ca. 80m² Wohnung sowohl in der Küchem als auch in der Speisekammer Schimmel. Die Luftfeuchtigkeit ist in beiden Räumen sehr hoch, so dass wir täglich Wasser auf den Scheiben haben. Wir lüften mindestens einmal täglich (Stoßlüften), allerdings haben wir die Heizung selten an, da sie zum einen leicht undicht ist (es bilden sich Wasserflecken unter der Heizung; Ölheizung) und ich die Wirkung für fraglich halte, da sie sowohl die Küche (ca. 2,35m x 4,9m), als auch die Speisekammer (ca. 2,35m x 1m) warm halten müsste. Die Speisekammer selber hat keine Heizung und ist direkt an die Küche angebunden. Die Schimmelbildung ist in der Abstellkammer großflächig (ca. 40cm²) hinter dem Tiefkühlschrank (ca. 1m hoch), sowie in einer Ecke des Raumes direkt unter der Decke. Den Tiefkühler habe ich bereits etwa 10cm von der Wand gerückt, in der Hoffnung, dass sich die Situation dadurch bessert. Allerdings liegen beide Schimmelstellen so, dass sie beim Lüften von der Fensterscheibe "versteckt" werden; es kommt also an beiden Stellen zu keiner richtigen Luftbewegung. In der Küche bildet sich der Schimmel hinter der Küchenzeile vom Boden herauf (so weit ich es sehen kann ist er noch nicht hinter den Schränken angekommen, sondern nur ca. 15cm hoch gewandert). Weitere Infos die vielleicht noch wichtig sind: In beiden Räumen liegen Fliesen, die Wände und Decken sind jedoch mit Rigips Wänden abgestellt. Unter unserer Wohnung ist nur noch der unbeheizte Keller, was eventuell mit der Schimmelbildung in der Küche zu tun haben könnte (?). Meine Frage ist also Folgende: Wie werde ich den Schimmel effektiv los (habe bisher hur eine oberffächliche Behandlung in der Abstellkammer mit einem Schimmelentferner auf Chlorbasis vorgenommen; die Stelle in der Küche ist sehr schwer zu erreichen) und vor allem, wie kriege ich das Problem langfristig in den Griff? Ich bin schon sehr auf euren Rat gespannt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?