Wie kriege ich den Adobe Flash Player auf MeeGo bzw. Linux?

5 Antworten

Irgendwie finde ich auch nur englische Anleitungen, um den Flashplayer auf einem Meego-Netbook zu installieren - für das Nokia N9-Smartphone hingegen soll es das ganz einfach im Nokia-Store geben. Blöde Sache. Bliebe nur die englische Anleitung: http://lists.meego.com/pipermail/meego-community/2011-March/003671.html

Eine echte Alternative wäre wirklich das von frigginfreggle vorgeschlagene Ubuntu, hier findet sich der Flashplayer praktischerweise im Software-Center zum Installieren für alle gängigen Browser. Kostet auch nix, ist ratzfatz installiert und recht einfach in der Bedienung - jedoch ohne die Virenanfälligkeit von Windows. Download kostenfrei unter ubuntu.com, mit der schlanken Oberfläche Xfce unter xubuntu.org und der Vollständigkeit halber auch noch mit KDE unter kubuntu.org.

Viel Erfolg!

Hallo oliberlin,

der Vollständigkeit halber auch noch mit KDE unter kubuntu.org.

Was ist mit Lubuntu, Xubuntu, Edubuntu, EasyPaasy und all den anderen "Ab"-Arten von Ubuntu...der Vollständigkeit halber? ;-)

lieben Gruß aus Zuhaus

0
@HerzVonHessen

Was ist mit Lubuntu, Xubuntu, Edubuntu, EasyPaasy und all den anderen "Ab"-Arten von Ubuntu...der Vollständigkeit halber? ;-)

Xubuntu nannte ich.

Lubuntu kannte ich bisher nicht, scheint eine gute weil schlanke Alternative zu sein => lubuntu.net

Edubuntu ist für eine Einzelinstallation Mumpitz, die zielt auf eine Client-Server-Infrastruktur ab, wie sie z.b. in Klassenräumen anzutreffen ist.

EasyPeasy kannte ich bisher auch nicht, scheint aber auf den ersten Blick auch brauchbar für Netbookuser zu sein => geteasypeasy.com

Alle anderen Abarten, wie Ubuntu Studio, Mythbuntu, Symphony OS, die Ubuntu Christian Edition oder Linux Mint aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, hier verweise ich einfach mal auf den Wikipedia-Artikel zu Ubuntu, Unterpunkt Abwandlungen sowie den Wiki-Artikel "Inoffizielle Ubuntu-Derivate", beide mit einem Klick (bzw. zwei Klicks) hier zu finden => http://de.wikipedia.org/wiki/Ubuntu#Abwandlungen

Bei den inoffiziellen Versionen würde ich ob der mangelnden Englischkenntnisse des Fragestellers allerdings zur Vorsicht raten, da kann man meistens von ausgehen, dass der eine oder andere Teil nicht oder nur schlecht übersetzt ist oder die eine oder andere Hilfeseite nur auf Englisch erhältlich ist - und dann kanner auch gleich beim MeeGo bleiben. Für die offiziellen Varianten gibts guten Support in der deutschsprachigen Community ubuntuusers.de

Lieben Gruß Retour ;-P

0
@oliberlin

Nachtrag: Lubuntu ist echt schick, hab die Pakete grad mal auf meinem Low-Budget-PC nachinstalliert. Läuft deutlich runder und schneller die Kiste als vorher mit dem vergleichsweise umfangreichen GNOME (Unity fand ich von vornherein eher doof). Echte Empfehlung!

0

Adobe will den Flash-Player für Linux einstellen

-

Ubuntu & Linux mint: *.DEB

Suse: *.RPM

Andere: Tar-GZ oder Tar.BZ -> da musst Du was mit dem Terminal (M$-DOS ähnliche Kommandozeile) machen

vielleicht hats nen App-Store

Hallo surfenohneende,

ein paar mehr Paketmanager gibt es schon:


Distribution  | Paketmanager                |   Paketendung |   Konsole              |  Grafische Version   |   Kompatibilität
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Linux-Mint    | Advanced Package Tool (APT) |   DEB         |   APT und Aptitude     |  MintInstall         |   Ubuntu-Repositories
Ubuntu        | Advanced Package Tool (APT) |   DEB         |   APT und Aptitude     |  Synaptic            |   Debian-Pakete
Fedora        | YUM                         |   RPM         |   YUM                  |                      |
Debian        | Advanced Package Tool (APT) |   DEB         |   APT, Aptitude, dpkg  |  Synaptic            |
SuSE          | YaST                        |   RPM/YUM     |   yast1, rmp,Zypper    |  YAST2               |
Arch-Linux    | Pacman                      |   TAR.XZ      |   Pacman               |                      |
PcLinuxOS     | Advanced Package Tool (APT) |   RPM         |   APT                  |                      |
CentOS        | YUM                         |   RPM         |   YUM                  |  YUM                 |
Mageia        | URPMI                       |   RPM         |   URPMI                |  Rpmdrake            |
Slackware     | pkgtools                    |   TXZ         |   pkgtools             |                      |

Das die Pakete teilweise die gleiche Endung haben kann einen in die Irre führen, denn dies bedeutet nicht zwangsläufig das man ein für Fedora gemachtes Paket auch unter openSUSE oder CentOS einsetzen kann.

lieben Gruß aus Zuhaus

0

Klickst du mal hier: http://www.youtube.com/testtube

Und guckst ob bei "HTML5-Video" ein Link ist, der da heißt "Ausprobieren". Wenn ja, nimmst du deine Maus und drückst da drauf! Dann kommst du auf eine andere Seite auf der ganz viel Kram steht. tl;dr Drück ganz unten auf "Am HTML5-Test teilnehmen". Viel Spaß mit deinen Youtube Videos.

Was möchtest Du wissen?