Wie krieg ich meine Eltern dazu, meine Piercings zu akzeptieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es kommt auch darauf an, welche Werte Deine Eltern haben (der Generationenkonflikt z.B., der ja auch schon erwähnt wurde). Wenn Du beispielsweise deinen Schulabschluss mit einer guten Note machst und Dich vielleicht um interessante Praktika bemühst, kannst Du ihnen auch zeigen, dass Du nicht "asozial" usw. bist. Nur, weil Du nun etwas mehr Metall im Gesicht hast, bist Du ja kein anderer Mensch als vorher.

PS.: Ich habe den Eindruck, das gängigste Piercing im Gesicht ist das Labret. Und nur als Hinweis: das Labret kannst du im Notfall wieder rausnehmen und es besteht die Chance, dass es zuwächst. Beim Nostril wirst du zwar eventuell keinen Stecker oder Ring nach dem Rausnehmen durchbekommen, aber das Loch im Knorpelgewebe bleibt (wie auch beim Helix. Daher ist es auch besser, sich das Helix STECHEN zu lassen und nicht schießen zu lassen, da 1. größere Schäden am Knorpel durch die "Pistole" entstehen können, und 2. die "Pistole" eher unhygienisch ist, da sie nicht sterilisiert werden kann. Dadurch steigt auch das Entzündungsrisiko, aber Du scheinst Glück oder ein gutes Immunsystem gehabt zu haben). :)

Viele Grüße!

Wie kann ich sie dazu bringen, meine Entscheidungen zu akzeptieren? Ich bin schließlich volljährig!

Gar nicht. Ihr habt völlig konträre Ansichten und die ältere Generation hat da eben eine andere Sicht auf die Dinge wie die jungen Leute heutzutage. Ich finde auch nicht das du deine Eltern von irgendwas überzeugen musst das wirst du ohnehin nicht schaffen da sie ja bereits ihre vorgefasste Meinung haben. Mach einfach dein Ding und gut ist. Auf Diskussionen würde ich mich da nicht mehr einlassen das kann sowieso nur im Streit enden.

"Ich bin schließlich volljährig!"

jap... und deswegen würde ich an deiner stelle einfach das tun worauf ich bock hab... :) meine mutter will auch nicht, dass ich mir zB die philippinische flagge stechen lasse (obwohl sie selbst philippina ist), dabei hatte sie selbst mal ein Tattoo...

Also ich würde ganz klar auch weiterhin versuchen ihnen klar zu machen, dass Piercings genau wie Ohrringe eine Art Schmuck sind. das ist auf jeden Fall das beste Argument, dass du nehmen kannst. versuch am besten sie dazu zu bringen ganz ruhig und sachlich mit dir darüber zu sprechen, denn ich hab selbst die Erfahrung gemacht, dass es bei Eltern am besten zieht, wenn man reif und erwachsen rüberkommt und argumentiert. Sie können nun mal nicht von dir erwarten, dass du den selben Geschmack hast wie sie. Viel Glück wünsch ich dir und lg ;)

Du bist nun erwachsen und kannst selbst entscheiden. Du wirst immer wieder Entscheidungen treffen, die deine Eltern womöglich nicht gut finden könnten - völlig egal. Deshalb ist es ja dein Leben und nicht ihres. Sag ihnen, dass du dir mehr Respekt und Toleranz wünschst, denn schließlich bezeichnest du sie ja auch nicht ständig als lahme Spießer, nur weil sie selbst keine Piercings und Tattoos tragen. In einer Familie sollte es doch möglich sein sich gegenseitig so zu akzeptieren, wie man ist. Versuche niemanden von irgendetwas zu überzeugen, fordere ganz einfach mehr Toleranz ein und sag, dass du diese Diskussion satt hast.

Man du bist volljährig, mach was du willst?! Du kannst auf die Meinung von denen sch****! Lass dir das stechen das DIR gefällt :)

1. sind es die Eltern deren Meinung man in normalen (!) Familienverhältnissen schätzt und respektierr

2. haben sie nicht ganz unrecht ... 

0

Was möchtest Du wissen?