Wie krieg ich mein Matheproblem in Griff?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi Eisblume,

zuerst muss unterschieden werden, ob du jetzt Mathematik, also Algebra, Sochastik, Analysis, etc.; oder ob du lediglich Rechnen meinst.

Bei lösen mathematischer Fragen hinterfrage ich erst einmal:

  1. "Welche Informationen wurden mirgegeben?"
  2. "Wie sieht der Sachverhalt der informationen untereinander aus?"
  3. "Was soll ich ermitteln, beweisen, lösen?"

Probier das mal bei einer Zinsrechnung aus. Du wirst sehen, so erhält man einen völlig neuen Blick auf die Materie.

Und zum Rechnen:

Also wenn du umbedingt im Kopf rechnen willst, hilft wirklich nur üben, üben, üben. Beispielsweise kannst du deinen Kassenbong selbst zusammen addieren; das Ergebnis zur Kontrolle hast du ja gleich dabei :P.

Ansonsten ist es auch keine Schande einen Taschenrechner zu beunutzen. Dafür haben sie ja Mathematiker (Informatiker) erfunden ^^, die können ja selbst nicht im Kopf rechnen; ich seh es ja an mir :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe in meiner Schulzeit alle Matheprobleme mit dem Buch "Im Zaubergarten der Mathematik" von Nicklisch - überwunden. In einer guten Buchhandlung kann man Ihnen sicher etwas Ähnliches - Mathematik populär erklärt - raussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal : Irgendetwas nicht oder nicht gut zu können ist keine Schande.

Die Frage ist : Wie sehr schränkt es dich ein? was arbeitest du zum Beispiel? Wenn ich ansonsten super klarkommen würde wäre es mir zum Beispiel egal immer mit einem Taschenrechner rumzulaufen!

Ansonsten gucken ob deine örtlichen Volkshochschulen etwas anbieten.

Einen Freund fragen ob er mit dir lernen mag.

Autodidakt spielen - Im Internet nach Lernmaterial suchen und bearbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kenne deine problematik, hatte immer ne 4- bis 5 in mathe und hab mich im unterricht immer "weggeduckt" und ordentlich geschwitzt.... und jetzt studiere ich eine ingenieurwissenschaft und hab mathe bei 70% durchfallquote an der uni mit der note 3 bestanden.... was hat mir geholfen? einfach üben, üben, üben viel rechnen ist das einzige was was bringt und niemals aufgeben, niemand kann kein mathe von naturaus, die die es nicht können haben es nur nicht richtig gelernt... ich weiss jetzt nicht welche form von mathe du brauchst aber für mich war das buch papula ingenieurmathematik das beste mathebuch das ich je hatte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie es aussieht macht dir das auswendig lernen weniger probleme, dann lerne doch am besten die wichtigsten mathe sachen auswendig wie vokabeln Bsp.

6x6=36 7x6=42....usw

oder die zahlen reihen 5 10 15 20..... Fang klein an. Mathe ist meistens echt nur übungssache, du solltes jeden tag etwas üben, du kannst hierfür auch Übungsbücher für Schüler benutzen, einfach jeden tag ein zwei seiten machen, dann kommt das langsam aber sicher, du wirst merken es kann richtig spaß machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahlen alleine sind oft für viele zu abstrakt.

Wenn du dir dabei aber konkrete Dinge vorstellst (Äpfel, Streichhölzer, Schachteln...), kann es dir leichter fallen. Also die Aufgabe "visualisieren", begreifbar machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass doch mal übeprüfen, ob du nicht vielleicht eine "Dyskalkulie" hast...im Gegensatz zur "Lese-Rechtschreib-Schwäche" sehr unbekannt aber wohl auch garnicht so selten...da gabs letztens einen interessanten Stern TV- Beitrag...dort war auch ein Mathematiker, der Erwachsenen mit dieser "Zahlenschwäche" hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bayer04 21.05.2010, 21:19

mach das bloß nicht. Du kannst dadurch nur verlieren. Wenn der Test positiv ist, wirst du auch nicht besser rechnen können und du hast dadurch ne super begründung, deine Mathematikfähigkeiten nicht zu verbessern.

So ein Test stärkt nur den inneren Schweinehund. Sei vernünftig!!!

MfG Bayer04

0

Hallo, das ist oft so, dass Menschen die in Sprachen besser sind, in Mathe Probleme haben. Und andersrum auch. Schau doch mal bei der Volkshochschule ob es irgendwelche Kurse gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Polarisierung: "Sprachen hui- Mathe pfui" ist weit verbreitet. Es ist eben so. Tu Dir einen Gefallen und kommuniziere offen, daß Du es nicht so mit Mathe hast. Es wird wohl weit weniger tragisch sein, als Du es beschreibst. UNd ein Taschenrechner steckt doch fast in jedem Handy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Eisblume2009 20.05.2010, 13:47

das stimmt, aber dann käme ja eigentlich nur was beruflich mit Sprachen in Betracht, wenn man das so richtig sehen kann. Keine Ahnung, warum bei mir das Phänomen so ist. Aber Mathe war schon immer mein absoluter Alptraum.

0
ThomasBeh 20.05.2010, 13:52
@Eisblume2009

Meiner auch! Du wirst später noch staunen, was Du alles kannst. Keine Angst.

0

üben ,üben ,üben. Es gibt Fernkurse oder so etwas.Fang klein an mit : zuerst das kleine 1x1 mit + - * und / .

Wenn du dass schon kannst ,dann kannst du ya mit dem großen 1x1 anfangen (wieder +-*/).

Die Komplizierte geschichte mit Gleichungen und co. musst du schon auf fremde hilfe zugreifen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Eisblume2009 20.05.2010, 13:56

das Problem ist ja auch, das ich das Fernabitur anstrebe und allein wenn ich die Worte Gleichungen oder Analysis höre, dann würd ich direkt an dem Fach komplett scheitern. Ich kapier noch nicht mal Mengenlehre oder Bruchrechnung. Sonst muss ich tatsächlich mal jemanden um Hilfe bitten. Weil das ist echt ein absoluter Schwachpunkt und dadurch das meine Eltern da immer gemeckert und immer mit Strafe gedroht haben, natürlich nicht super gut für mich gewesen. Ein paar sechsen hatte ich in dem Fach selbst später in der Handelsschule auch kassiert.Das hatte mich dann aber nicht mehr so gejuckt. Dafür lag ich im sprachlichen Bereich im 1 oder 2. Muss man nicht verstehen. EDV auch die Bestnote erzielt.

0
firstclass96 20.05.2010, 13:58
@Eisblume2009

du kannst gleichungen und co niht alleine lernen.Du brauchst regeln,es gibt ausnahmen..sag ich ya...Hochschule oder fernkurs.Entweder gehen oder dumm bleiben

0

Was möchtest Du wissen?