Wie krebserregend ist rauchen?

8 Antworten

Beim verbrennen von pflanzlichen Stoffen, insbesondere Tabak, entstehen immer viele krebserregende Stoffe, die sich dann im Rauch konzentrieren. Daher ist das Rauchen ein Hauptfaktor für verschiedene Krebsform, allem voran Lungenkrebs, aber auch Kehlkopfkrebs, Blasenkrebs u.a. Formen von Krebs können durch das Rauchen begünstigt werden. So sind z.B. ca. 90% aller Lungenkrebspatienten Raucher oder ehemalige Raucher. Alleine diese Tatsache spricht für sich was deine Frage angeht. Natürlich hängt auch einiges vom Immunsystem ab bzw. von genetischer Veranlagung, denn nicht jeder Raucher erkrankt automatisch an Krebs.

Gegenfrage:

Wie gefährlich ist ein Käsebrot?

Das rauchen nicht der gesunderhaltung dient, darüber müßen wir nicht diskutieren. Warum kommt mein bösartiger Lungenkrebs nicht vom rauchen? Wer stellt diese Behauptung auf? Statistik!?! Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Liebe qualmende Grüße

Was möchtest Du wissen?