Wie Kräftig war die Keule Des Ankylosaurus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dazu gibt es wieder zwei verschiedene Sichtweisen. 

Die eine begründet sich auf biomechanische Studien. Die errechnete Zugkraft der Schwanzmuskeln wurde darin auf ein Modell übertragen. Die Kraft, die dieses Modell freisetzte, war so heftig, dass sie Holzbalken von mehr als 20cm Durchmesser mühelos zerschmettern konnte. Auch der Oberschenkelknochen eines Tyrannosaurus hätte so einer Wucht nicht standgehalten.

Eine andere Theorie zieht diese Ergebnisse in Zweifel und bemerkt, dass der Schwanz des Ankylosaurus im Vergleich zu dem eines Stegosaurus nicht besonders beweglich war. Außerdem sei sein Sichtfeld sehr eingeschränkt gewesen, was ihm gezielte Schläge unmöglich gemacht hat. Er hätte seinen Schwanz höchstens hin und her schlagen können, ein halbwegs geschickter Angreifer hätte seine Verteidigungstrategie einfach vorausahnen und ihr ausweichen können, indem er einfach von vorne aus angriff.

Der vorrangige Schutz des Ankylosaurus war also vor allem seine Panzerung. Er war so stark gepanzert, dass ihm allerhöchstens ein Tyrannosaurus gefährlich werden konnte. Kein anderer Fleischfresser seiner Zeit hätte diese Panzerung durchbrechen können. Die Keule setzte Ankylosaurus vermutlich zwar bei einem Angriff ein, sie war aber wohl eher eine Abschreckung als eine tatsächliche Bedrohung. 

Eine besondere Funktion könnte die Keule bei innerartlichem Revierkämpfen gespielt haben: vielleicht haben sich die Ankylosaururier damit also eher gegenseitig verdroschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?