Wie konservativ ist die Wirtschaft in Sachen gleichgeschlechtlicher Partnerschaft insbesondere auf dem Land noch?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kenne mittlerweile beide Seiten, gebürtiger stadtmensch und aufs Land gezogen...

Mein Gefühl ist, dass homosexualität auf dem Land zumindest "ausgehalten" wird, vor verschlossenen Türen wird aber vor allem von Männern leider derbe hergezogen... :/

Also inoffiziell würde ich sagen hat man unterm Strich eher Chancen im Beruf wenn man seine sexualität für sich behält... Und je weiter man ins Land geht desto herber wird es...

In der Stadt dagegen hat man kaum bis garkeine probleme

Sind aber halt persönliche Erfahrungen und kein Fakt :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

In der Stadt hat man den Vorteil, dass man sich aussuchen kann, mit welchen Leuten man zu tun hat, während man am Land von viel weniger Leuten umgeben ist. Und da kann man Pech haben ...

Einen echten Unterschied wird es vermutlich nicht geben.

Das "Outen" der sexuellen Präferenz ist den Städtern offenbar sehr wichtig, hier auf dem Land mag man das gar nicht.

Die Privatsphäre interessiert hier nur, wenn das Grundstück nicht ordentlich gehalten wird.

das kommt ganz auf das Bundesland an.... in Bayern tatsächlich krasser wie in NRW

so zumindest mein Eindruck

Glaube ich nicht. Das wird in München lockerer sein als in der Voreifel oder einem Kaff in Westfalen

2

Ich komme aus der Großstadt und lebe nun seit 15 Jahren auf dem Land: Hier ist es jedem vollkommen schnurz, solange Du ihnen nicht dauernd mit Deiner Sexualität auf die Nüsse gehst.

Was möchtest Du wissen?