Wie konnten es die Menschen früher so lange mit Gasmaske aushalten?

10 Antworten

Eine alte russische Gasmaske auf den Kopf zu setzen halte ich für ausgemachten Unsinn. In dem Teil sind Stoffe verbaut die möchtest du gar nicht kennen. Wenn die Scheiben anlaufen dann haben die auch einen völlig veraltete Atemluftführung, Stichwort Totraum.

Zu deiner Frage. Wenn die Maske drückt oder Schmerzen bereitet das passt sie nicht richtig oder wurde falsch aufgesetzt. Schwitzen ist bei körperlicher Aktivität normal, in aller Regel liegt man ja nicht irgendwo rum wenn man Atemschutz braucht. Das ist eine Frage der Gewohnheit und nicht weiter tragisch. Wenn die Augengläser beschlagen dann ist entweder die Atemluftströmung gestört oder, bei alten Masken, keine Klarsichtscheibe eingesetzt.

Die Ausbildung im Atemschutz beinhaltet aus gutem Grund eine Reihe von Gewöhnungsübungen. Die Krönung dessen ist das was es bei der NVA bzw. den bewaffneten Organen der DDR gab. Beim Härtetest, einem 15 km Marsch mit vollem Gepäck, wurden die letzten 8 km unter Vollschutz zurück gelegt. Da ist die Maske dann dein geringstes Problem.

Dann machst du mit Sicherheit was falsch, bzw, sie ist falsch eingestellt.

In der Grundausbildung bei der Bundeswehr haben wir auch mal einen Marsch gemacht - und mittendrin mußten wir auch die Gasmasken aufziehen, und den dazugehörigen Poncho. Damit sind wir dann ne ganze Weile rumgelatscht, mit vollem Gepäck und dem Gewehr.

Daß man dabei schwitzt ist normal, aber daß es wehtut nicht.

Also der einzige Krieg bei dem wirklich Giftgas eingesetzt wurde und Soldaten Gasmasken tragen mussten, war der WW1, wenn du dich über die Bedingungen in den Gräben erkundigst und die Zustände vor allem was Hygiene angeht, wirst du merken, dass diese Gasmaske das geringste Problem der Leute war!

Aber naja Krieg ist halt kein Wellness, deswegen sollte man Menschen die sich für die Verteidigung des Landes einsetzen, eine Unform tragen und das auf sich nehmen auch mit etwas mehr Respekt behandeln! Lg

Die M16 Gasmaske aus dem ersten Weltkrieg hatte ja sogenannte Wischfalten, die M17 Gasmaske besaß diese Falten dann nicht mehr, was taten die Soldaten damals?

Die M17 Gasmaske wahr ja dann auch aus Leder und nicht aus gummierten Stoff gefertigt und viel schlanker als ihr Vorgänger. Was aber taten die Soldaten, wenn die die Sehscheiben der Maske von innen beschlugen. Sie hatten ja auch keine Wischfalten mehr um die Scheiben frei zu wischen?

...zur Frage

salat liegen gelassen tiere nun drin?

hey also ich habe einen salat zu lange liegen gelassen ich hatte ihn voll vergessen weil er in einer ecke stand als ich ihn jetzt gefunden hab sind so kleine weiße wurmänlichen dinger darin rumgeschwommen meine frage ist was sind das für tiere und wie konnten sie überhaupt aus einem verschimmeltem salat wachsen

...zur Frage

Wieviel Leid kann ein Mensch aushalten bevor er daran zerbricht?

Ich stehe schön länger vor dem Abgrund meines Lebens und sehe fast keinen Sinn mehr darin! Wie lange kann man so was überhaupt auf Dauer ertragen?

...zur Frage

Wenn Soldaten über das Töten nachdenken

Hallo, ich wollte euch mal fragen,ob es stimmt,dass wenn ein Soldat erst einmal anfängt über die Leute,die er getötet hat nachdenkt,er Kampfunfähig wird,über kurze oder lange zeit bis er nicht mehr klar denkt. Gibt es hier vielleicht welche vpm Bund die das tun mussten? wenn ja ist es schwer den Abzug zu dürcken,vorallem beim 1. mal?

...zur Frage

Wann fängt Blattgelatine an zu gelieren?

Hey Leute ich schreibe in einer Woche meine Abschlussprüfung in Kochen (bin nicht sehr gut darin) und ich mache Erdbeermousse. Im Rezept steht Masse herstellen, kaltstellen und wenn die MAsse anfängt zu gelieren muss ich Sahne unterheben. Kann mir jemand sagen wie lange das ungefähr dauert bis die Masse anfängt zu gelieren und woran ich das erkennen kann. Danke schon mal ;)

...zur Frage

Ich bitte Mathematiker zur Hilfe! auch für Leute die gerne Knobeln!?

Guten Tag, ich habe hier eine Aufgabe für euch die mich wirklich schon sehr beschäftigt. Ich sitze wirklich schon lange dran und komme nicht auf die Lösung. Ich möchte hier an dieser Stelle sagen, dass diese Aufgabe keine Schulhausaufgabe ist oder ähnliches. Ich mache das freiwillig weil ich mich auf einen Schul-Mathe-Wettbewerb vorbereiten möchte. Dieser Wettbewerb ist freiwillig und ich mache dieses Jahr (zum 2. Mal jetzt) mit. Letztes Jahr wurde ich 1. an der ganzen Schule was ich dieses Jahr stolz gerne wieder vertreten würde und nein ich bin nicht ein Mathe-Ass welches nur einsen schreibt. In Mathe bin ich vollkommen eine Durchschnitts schülerin. Ich schreibe hauptsächlich nur zweien und dreien. Da aber in diesem Wettbewerb nicht dieses Unterrichtszeug gefragt wird sondern man eher knobeln sollte bin ich relativ gut darin. Ich werde jetzt einfach die Aufgabe euch 'zeigen':

Klaus stellt seine Soldaten zu einer Parade auf. Wenn die Zinnsoldaten in Zweierreihen stehen, bleibt 1 Soldat übrig. In Dreierreihen bleiben 2 Soldaten übrig, bei Viererreihen bleiben 3 Soldaten übrig. Erst bei Fünferreihen ergibt es eine Parade aller vorhandenen Soldaten. Bestimme die Anzahl der Soldaten, die Klaus mindenstens besitzt.

Jetzt sage ich euch mal wie ich mir bis jetzt meine Gedanken gemacht habe. Da bei 5er-Reihen alle vollständig sind dachte ich mir müssen es -0 oder -5 Soldaten sein. (Also so viele Soldaten wo hinten eine 0 oder 5 ist z.B. 25,60,85) Die habe ich mir dann auf ein Blatt geschrieben -alle Zahlen bis 100- genauso habe ich es dann auch mit den Zahlen von 4,3 und 2 gemacht. Mir ist aufgefallen, dass hinten eine 0 eine gerade Zahl sein muss und das dann mit dem 1 übrigen Soldaten nicht klappt fällt 0 raus.

Dann dachte ich mir ok dann ist es hinten auf jeden Fall die 5! Aber naja.. wenn man bei der 4 rechnet bleibt immer genau 1 Soldat übrig oder nicht? Und seitdem bin ich wirklich verzweifelt. Ich dachte vllt ist die Aufgabe nicht lösbar aber das glaube ich eher nicht. Ich bitte wirklich um eure Hilfe!!! Ich danke jedem der mir eine (sinnvolle,hilfreiche) Antwort.

LG Jule

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?