Wie konnte sich die SA so organisieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Uniformen waren ausgemusterte Tropenuniformen aus der Kolonialzeit, deswegen Braun, (eher Sandfarben).

Ob die SA Schußwaffen hatte weiß ich nicht - ich assoziere sie eher mit Knüppeln, aber viele Soldaten haben nach dem Krieg ihre Waffen einfach mit nach Hause genommen wenn mich nicht alles täuscht, gab damals ja allgemein viele Freikorps.

Die Organisation könnten ehemalige Offziere übernommen haben, gab ja genug nach dem Krieg die dann arbeitslos waren. Die Nazis wurden durch Spenden von Großindustriellen unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schusswaffen waren damals zum großen Teil frei erhältlich. Und die braunen Hemden trugen sie, weil sie günstig eine große Menge von Uniformhemden einkaufen konnten, die eigentlich für die deutschen Schutztruppen in Ostafrika hergestellt worden waren, das war also mehr oder weniger Zufall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Buchempfehlung: "De braunen Bataillone" von P. Longerich, sehr umfassend und informiert über die gesamte Entstehungsgeschichte der SA.

Gibts z.B. gebraucht bei Booklooker ab ungefähr 5 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?