Wie konnte Methusalem so alt werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich vermute, dass die Schöpfung nach dem Sündenfall im Garten Eden und nach der Sintflut umgestaltet wurde und in diesem Zusammenhang auch die Lebenszeit verkürzt wurde (1. Mose 2-8).

1. Mose 1,6-7 erwähnt beispielsweise das "Wasser oberhalb", eine "Woelbung" von Wassern, die die Erde bedeckten. So ein "Wassergewölbe" könnte einen "Grünhaus-Effekt" auf der gesamten Erde kreiert haben, und muss viele der radioaktiven Strahlen geschluckt haben, die heute auf die Erde treffen. Dies muss zu idealen Lebensbedingungen auf der Erde geführt haben. Das scheint speziell so zu sein, wenn man bedenkt, wie schnell die Lebensspannen anfingen, nach der Flut kleiner zu werden. 1. Mose 7,11 deutet wahrscheinlich darauf hin, das das "Wassergewölbe" bei der Flut auf der Erde ausgegossen wurde und damit die idealen Lebensbedingungen verloren gingen (vgl. die Lebensalter vor der Sintflut 1. Mose 5,1-31 mit denen nach der Sintflut 1. Mose 11,10-32). Unmittelbar nach der Flut haben die Lebensalter sich dramatisch verkürzt.

Ein anderer Faktor, der in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen könnte, ist der, das während der ersten Generationen nach der Schöpfung der menschliche genetische Code noch keine Defekte entwickelt hatte. Adam und Eva waren wahrscheinlich wiederstandsfähig gegen Krankheiten und Erkrankungen. Ihre Nachfahren könnten diese Vorteile geerbt haben, wenn auch in geringerem Ausmaß. Über die Zeit jedoch, als Ergebnis der Sünde, ist vielleicht der menschliche genetische Code in zunehmendem Masse beschädigt worden, und die Menschen wurden immer anfälliger für Krankheiten und den Tod. Dies könnte ebenso zur Verringerung des Lebensalter der Menschen beigetragen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
chrisbyrd 22.01.2016, 17:24

Vielen Dank für den "Stern", liebe Grüße und Gottes Segen wünsche ich dir!

0

Die Geschichte von Methusalem liegt nun schon ein paar tausend Jahre zurück. Eine häufige Erklärung für das Alter ist die damalige Zeitrechnung, die angeblich mit der heutigen Zeitrechnung nicht übereinstimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal da:

http://methusalem.net/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kwon56 03.12.2015, 18:10

Das isr gut.

0

Die Menschen waren ursprünglich vollkommen, also ohne den Tod in den Genen geschaffen. Dadurch dass sie gegen ihren Schöpfer rebellierten, ließen sie wie von Gott vorgewarnt, den Tod ins Leben und sie wurden immer weniger alt.  Irgendwann limitierte Gott lt heiliger Schrift das Alter der Menschen auf 60-80 Jahre. Durch Jesu Opfer kann jeder der Gott kennenlernt und seinen Willen tut, vom Tod wieder befreit werden. So die heilige Schrift.
JW. ORG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man saugt sich einfach eine Zahl aus den Fingern und schreibt sie auf. Wenn es dann noch genug Naive gibt, die das glauben, verselbständigt sich sowas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?