Wie konnte das Luftschiff Hindenburg so schnell in Flammen aufgehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

der wasserstoff tank hatte ein minimales leck, wodurch wasserstoff austrat. da die hindenburg komplett auf ein metallgerüst aufgebaut war, kam es vor, dass machmal teile aufeinandertrafen und funken schlugen. durch einen funken entzündete sich der wasserstoff der sich zwischen außenhaut und den Wasserstofftanks sammelte und eine gewaltige Kettenreaktion wurde ausgelöst, wodurch die komplette hindenburg binne weniger minuten völlig abbrannte. so ungefähr

Dazu gab es eine Reportage. Man hat den deutschen kein Helium geben wollen und nahm statt dessen Wasserstoff. Beim Landeanflug musste, auf Grund des Wetters, eine "Scharfe Kurve" geflogen werden. Dabei ist eines der metallenen Spannseile gerissen und hat Funken geschlagen und die Hülle beschädigt. Es gibt aber auch ne Menge Speckulationen, das Spannseil hat man aber als wahrscheinlichstes eingestuft.

jobul 03.10.2010, 12:44

Wenn man der Sache auf den Grund geht, kommt wahrscheinlich heraus, dass man Wasserstoff genommen hat, weil er billiger war.

0

hochbrennbares gas und und keine festen tanks

Das Teil war voll mit hochbrennbarem Wassestoff. Und die Lackierung war obendrein leicht entflammbar.

Was möchtest Du wissen?