Wie kommt man vom Nasenspray weg?

9 Antworten

Sprüh das Spray ab sofort immer nur noch in ein und das selbe Nasenloch. Durch das eine, freie Nasenloch, bekommst du genug Luft, und das andere Nasenloch kann sich regenerieren. Bekommst du durch diese dann wieder genug Luft, lässt du das Spray ganz weg. Dann regeneriert sich auch das andere Nasenloch. Nach einer gewissen Zeit sind beide Löcher "geheilt" und du brauchst kein Spray mehr.

Du solltest versuchen, kein Nasenspray mehr zu benutzen sondern einfach deine Nase mit Meersalz ausspülen. Es hat sogar einen besseren effekt und es ist um einiges Gesünder als das Spray. Denn das mit dem Salt so ist auch viel einfacher. Lass dich sonst in der Apotheke mal beraten und schildere ihnene deine Lage damit sie dir weiterhelfen könne. Die wissen am besten wie man davon weg kommt. Oder haben halt Tipps und Tricks :))

Hallo :D, ich habe auch einige Jahre Nasenspray benutzt. Bis ich irgendwann komplett genervt war. Man muss es ja ständig bei sich haben, jede Nacht bin ich mindestens 2 mal aufgewacht weil die Nase zu war und ich Spray brauchte.Abgesehen davon wird es auch teuer mit der Zeit. Einmal pro Woche habe ich eine große Spray-Flasche kaufen müssen. Ich habe mir dann Meerwasser -Nasenspray und Spray mit Dexpanthenol gekauft. Also beide Sprays ohne den süchtig machenden Inhaltsstoff. Einfach, weil man sich an dieses Sprühen gewöhnt hat und zumindest mir ist es damit deutlich leichter gefallen als ganz ohne Sprays. Eine Woche lang hat es gedauert, in dieser Zeit war die Nase zu. Tagsüber ging es noch, da habe ich viele Taschentücher benutzt, damit die Nase frei wird. Nachts war es unangenehmer, aber es es wird ab dem vierten / fünften Tag besser. Was mich wundert, dass du erst 15 Jahre alt bist, aber sagt, du nimmst es seit dem 10.ten Lebensjahr. Was ist mit deinen Eltern? Ich kann mir nicht vorstellen, dass du 20 Euro im Monat von deinem Taschengeld dafür bezahlst. Wissen die nichts davon ( was ich mir nur schwer vorstellen kann, ich habe einen 12- Jährigen Sohn und würde das mitbekommen) oder akzeptieren sie deinen Dauerkonsum ( kann ich mir noch schwerer vorstellen ? )

Danke für die Info :) Ich bekomme kein Taschengeld .Meine Eltern sind der Meinung das Nasenspray nicht süchtig macht .Ich brauche nur sagen "Mama mein Nasenspray is leer :/" .da geht sie gleich am nächsten Tag los und kauft mir eins .In einer Woche verbrauche ich 2 Nasensprayflaschen .. Seid ein paar Tagen habe ich nach der Einnahme Nasenbluten... Ich will das einfach nicht mehr

0
@MirIstKaltMan

oh sehr ungewöhnlich, dass deine Eltern das so akzeptieren. Gegen das Nasenbluten kauf dir das Spray mit Dexpanthenol. Nasic- Cur nennt sich das. Dexpanthenol fördert die Wundheilung. Das Meerwasser- Spray befeuchtet deine Nase, damit sie nicht austrocknet. Die ersten 2,3 Tage ( Nächte) sind nicht so schön. Aber auch bei langjähriger Abhängigkeit ( bei mir waren es 4 Jahre ) ist es nach einer Woche wirklich deutlich besser und du kannst auch Nachts wieder atmen. Die beiden Sprays helfen dir dabei. Eine andere Möglichkeit ( 2 Flaschen in der Woche sind schon recht viel ^^ ): ein Nasenloch nach dem anderen. Also kauf dir die 2 Sprays und entwöhne erst ein Nasenloch und nimm für das andere weiter das Spray ( eine Woche müsste reichen ). Dann sind die Probleme Nachts nicht so extrem und du kannst besser durchschlafen ( musst ja morgens zur Schule). Danach ist das andere dran. Also hier würde es dann 2 Wochen dauern, ist aber möglicherweise leichter für dich. Wenn du das geschafft hast, musst du in Zukunft bei jedem Schupfen vorsichtig sein. Ich merke das bei jeder Erkältung. Die Nase reagiert anders als Nasen, die nicht abhängig waren. Bereits nach 3 Tagen Nasenspray- Einnahme schwillt die Nase ohne Spray wieder zu, auch wenn der Schnupfen so gut wie überstanden ist. Da ist jedesmal wieder die Gefahr, dass man den Absprung nicht findet. Ich drücke dir die Daumen.

0

Seit Monaten verstopfte Nase, was tun?

Hellooo:)) Ich hatte vor circa 1 Jahr, oder einen halben eine komplett verstopfte Nase, für 5-6 Monate, oder länger. Habe ständig Nasenspray genommen, habe aber dann aufgehört und es ist aufeinmal weg gewesen!! Jetzt ist es wieder gekommen. Seit circa 2 Monaten habe ich täglich eine verstopfte Nase. Ich nehme Nasenspray, merke aber, dass es jetzt immer kürzer hält. Ich weiß, dass man die Nase nicht an das Nasenspray gewöhnen darf, deswegen höre ich jetzt auf, es zu nehmen. Aber natürlich ist das total nervig!! Ich schmecke nur noch wenig, kann beim Essen nicht atmen, muss also schmatzen und mein Mund wir ständig trocken. Ich glaube nicht, dass ich eine Allergie habe. Ich dachte, vlt eine Katzen Allergie, war aber 1. im Urlaub, ohne Katze, am Meer und es wurde nicht besser und 2. habe ich meine Katze schon seit 3-4 Jahren. Habe ich Polypen?? Also dieses "Geschwürr" in der Nase?? Ich werde zum HNO Arzt gehen, aber momentan sind alle im Urlaub und so... Habt ihr eine Idee?

...zur Frage

wo liegt der unterschied zwischen nasenspray für Kinder und nasenspray für erwachsene

wo liegt da der unterschied und ist es wichtig, altersangemessenes nasenspray zu nehmen

...zur Frage

Brauche dringend Hilfeeee! Sucht Nasenspray?

Hallo liebe Mitmenschen :-) Also ich selber habe echt ein Problem und zwar bin ich süchtig nach Nasenspray. Das heißt wenn ich kein Nasenspray einnehme ist meine Nase echt verstopft und ich kann nicht gut atmen. Jedoch will ich dies loswerden, da ich keine Lust mehr darauf habe so abhängig von einem Nasenspray zu sein. Meine Frage lautet an die Menschen die auch ihre Nasenspraysucht bekämpft haben wie lange sie dafür gebraucht haben? Und wenn man die Sucht bekämpft hat, bleibt die Nase ohne Nasenspray immernoch verstopft oder hat man sich nur daran gewöhnt dass sie verstopft ist oder hat man dann wieder auch ohne Nasenspray eine offene Nase???

...zur Frage

Krieg keine Kontaktlinse rein :(

Ich trage seid meinem 8.Lebensjahr eine Brille und war es satt sie zu tragen...Jetzt hat meine Mutter mir welche vom DM gekauft und ich war so happy...Doch ich kriege diese Teile einfach nicht rein :(:(...Ich hab mich so darauf gefreut und jz bin ich am verzweifeln!Habt ihr noch iwelche Ideen oder Tricks oder so...Bin echt am verzweifen... :-(

LG chever

...zur Frage

10-jähriges Kind ist abhängig von Nasenspray!

ich hab gestern mit Entsetzen erfahren, dass meine Halbschwester abhängig ist von Nasenspray! ohne kann sie nicht schlafen (weil sie angeblich keine Luft bekommt) und ihre Familie sind alle Ärzte oder Mediziener und die Großeltern sagen sie soll damit aufhören, nur die Mutter kauft ihr des immer wieder damit sie schlafen kann und nicht dauernd aufwacht.

wenn meine Schwester bei mir übernachtet, hab ich festgestellt, dass sie das Nasenspray regelrecht inhaliert (nix 1x sprühen und ekeln wie normale kinder sondern sie zieht es langsam und tief in die Nase =Gehirn!?) Ich hab ihr gegsagt sie soll des nur mit Salzwasser nehmen aber sie meinte des hilft nix! sie nimmt Nasivin! Seit etlichen Jahren!! hilfe was kann ich nur tun?!?!

...zur Frage

lippenpflegesüchtig?

mittlerweile bin ich seid 2 1/2 jahren süchtig nach lippenpflegeprodukten. alles fing mit einem labello im winter an bis ich dann auf weitere marken (balea,blistex,today,alles mögliche) auch benutzte , habe mittlerweile warscheinlich um die 30 lippenpflegeprodukte die in jeder jackentasche/hosentasche sind weil ich nicht mehr davon wegkomme , muss das alle 15 min auftragen. selbst im sommer. jezt meine frage : wie komme ich davon weg? das bestimmt mein leben :( selbst mit vaseline/fetthaltigencremes/öl/honig mit ALLEM habe ich es probiert und es geht einfach nicht der suchtfaktor bleibt selbst bei diesen produkten enthalten. gibt es irgendein produkt auf dem markt was nicht süchtig macht ???? :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?