Wie kommt man ohne Auto bei medizinischen Nicht-Notfällen ins Krankenhaus?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst den Krankenwagen rufen. Die freuen sich, wenn es nur eine kleine Verletzung ist und leisten entweder erste Hilfe oder bringen dich ins Krankenhaus, wenn es nach deren Erachten nötig ist.

Die Versicherung übernimmt da auch die Kosten. Ansonsten kannst du immer noch ein Taxi nehmen oder deinen Hausarzt besuchen, der dich dann geg. einweist.

In der heutigen Zeit kannst du dich getrost an den Notruf 112 wenden.

Denen schilderst du dein Problem. Je nach dem wie der Disponent die Lage anhand deiner, hoffentlich ernsten, Schilderung einschätzt wir er dir das notwendige Rettungsmittel schicken bzw. dir Empfehlungen geben wie du zu einem Arzt kommst.

Möglichkeiten wären z.B. das er dir einen Kassenarzt schickt, der wiederum kann dann einen Krankentransport anordnen. Ansonsten bleiben noch Taxi, ÖPNV oder gute Freunde.

Deine beiden genannten Beispiel rechtfertigen einen RTW. Falls dir sowas mal passieren sollte kannst du natürlich einen RTW rufen. Ich bin seit 8 Jahren beim Bayrischen Roten Kreuz ich weiss wovon ich rede;) Aber solltest du mal wegen einer kleineren Verletzung zum Arzt müssen oder ins Krankenhaus kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen oder Bekannte/Freunde darum bitten oder dir einfach ein Taxi rufen. Aber bei größeren Verletzungen oder verdacht auf bzw bei Vergiftungen oder Schlaganfälle oder was es noch ähnliches gibt kannst du einen RTW rufen. Schönen Abend;)

Was möchtest Du wissen?