Wie kommt man mit sich selbst ins Reine und wird authentisch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meditation, Yoga, Reisen und überhaupt in Kontakt sein mit lieben Menschen haben mir geholfen.

Aber: die Anforderung besteht Dein ganzes Leben lang. Da gibt es keine Fahrkarte hin und fertig. Ständige Herausforderung!

Mal klappt's, mal nicht. Das gehört dazu!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minaflowers
19.06.2016, 18:05

Yoga hilft mir auch sehr. :)

0

Hallo minaflowers...,
Du möchtest mit dir ins Reine kommen, ...bist es also nicht?
Möchtest authentisch werden, weil du noch ne Show machst oder nicht so ehrlich bist?

Beides sind Themen der Ehrlichkeit, nicht? Unwahrheiten sind anstrengend - man muss immer konzentriert sein und darf sich keine Fehler erlauben. Und, wenn man auch sich selbst gegenüber nicht aufrichtig ist, kommt man natürlich mit sich selbst auch nicht ins Reine.

Eine Riesenhilfe ist bei der Frage: "Ja, was stimmt denn nun, was bin ich denn wirklich?". Wenn man gerade dann sehr aufrecht ist, jede schnelle Show-Antwort fallenlässt und ehrlich zugibt: "...weiß ich nicht!" - erst, wenn dir diese ehrliche Selbsterkenntnis kommt, dann bist du nicht mehr sehr weit davon entfernt, mit dir ins wirklich Reine zu kommen! :- )

Mangelnde Selbsterkenntnis ist nach einem der größten Denker der Antike (man sagt, er sei einer der sieben Weisen), Thales von Milet, die wesentliche Hürde zur Klugheit: "Erkenne dich selbst!" (gnothi seautón). Diesen Satz meißelte man als die wohl klügste Botschaft an spätere Denker auch in den Gibel des Apollontempels von Delphi.

Also, wahrlich keine leichte Aufgabe nun für dich.
Na ja, man sagt, wenn du davon ausgehst, dass jede Straßenratte dich besser einschätzt, als du dich selbst, ...dann bist du auf dem besten und vor allem schnellsten Wege, genau zu dieser Erkenntnis!

Sorry, so einfach wie mit *Fingerschnipps* geht es nicht. ;- )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommt man mit sich selbst in Reine und wird authentisch?

Du hast die Frage nicht ganz richtig gestellt. "Man" - wer ist das? Ich denke, es geht um dich. Und das zu erkennen ist deine Erste Aufgabe. Die schreiben wir bewusst groß, denn darin liegt der wesentliche Schlüssel. Der Weg dahin ist prinzipiell tatsächlich einfach, denn seine eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und diese exakt zu kommunizieren ist im Grunde die Ganze Kunst. Deine Bedürfnisse verstecken sich aber hinter einer großen Menge unterschiedlicher (positiver und negativer) Emotionen. Die klare Kommunikation hingegen konfrontiert dich stets mit diversen, ganz persönlichen Ängsten.

Und weil es so individuell ist, gibt es dafür keinen Königsweg.

Wichtig ist, in einem ersten Schritt Akzeptanz zu üben: sich einzugestehen, im Moment nicht mit sich im Reinen und Authentisch zu sein. Danach auf das Bauchgefühl hören - und nichts verurteilen, was hochkommt, auch nicht die "negativen" Gefühle. Sie sich einzugestehen und zu durchleben führt durch große Schmerzen, aber gleichzeitig wirklich zu sich selbst. Vertrauen und Liebe dem gesamten Leben gegenüber, mit all seinen Möglichkeiten ermuntert schließlich, das für sich selbst als richtig Befundene auch klar kommunizieren zu können.

Das ist ein sehr prägnanter Überblick. Es ist kaum möglich eine so individuelle Frage auf dieser Plattform ausreichend zu beantworten. Ein Rückgriff auf weitere Hilfen wir Bücher, Lebensberatung etc. verspricht aber ganz gute Erfolgschancen ;)!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal "Stufen" von Hesse. Falls Du es noch nicht schon 100 mal gehört hast: mein Tipp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minaflowers
19.06.2016, 18:19

Danke dir, hab es tatsächlich schon gelesen, aber schon wieder vergessen, gerade nochmal auf Youtube angehört.. :)

0

Das ist relativ einfach, sei wie du bist und nicht wie andere dich gern haben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?