Wie kommt man mit Fressattacken klar?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also ich esse dann wenn ich kurz vor einer FA bin ein stück dunkle Schokolade oder auch normale und trinke süße Säfte ( Orangen, Apfelsaft) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von federleichtxxs
24.09.2016, 22:09

Danke für die Antwort :)

1

Regelmässig und ausgewogen essen. Sport machen.

Den Fokus mal auf andere Dinge als Gewicht und Kalorien setzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cream2000
24.09.2016, 21:37

das ist nicht so einfach wie du das sagst das man wenn man ganze zeit an sein Gewicht denkt einfach mal an was anderes denkt das ist schwieriger als man glaubt 

0

Fressattacken sind in Deinem Fall positiv! Iss, genieße es und versuche wenigstens Dich ein bisschen zu mögen! Wenn mehr von Dir da wäre, das wäre doch super!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon etwas zuvor essen. Z.B. Gemüse. Das hat nicht so viel Kalorien und ist zu gleich gesund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du weiblich bist kann dies mit deiner Periode zusammenhängen, das haben viele Mädchen. 

Ansonsten einfach versuchen unter Kontrolle zu bekommen, sowas legt sich. Vielleicht einfach wenn du diese Attacken bekommst rausgehen und dich bewusst Situationen aussetzen, in denen du nicht essen kannst! Daran wird sich dein Körper auch gewöhnen, sodass du dein Gewicht auch halten kannst.

Was auch eine Option ist: sich dazu zwingen regelmäßig kleinere Portionen zu essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo federleichtxxs,

hör auf Kalorien zu zählen und dir Gedanken zu machen über dein Gewicht. Überlege wie du dein Leben leben willst, Gesund, sportlich, agil usw.. Wenn du dein Ziel formuliert hast dann hinterfrage deine Ernährung grundsätzlich. Was tut deinen Körper gut und was belastet deinen Körper. Welche Lebensmittel haben Leben in sich und fördern deine Gesundheit und welche sind belastend.

Selbst hatte ich ca. 25 - 30 Kg Übergewicht und nun setze ich mich mit Rohkost auseinander und in wieweit ich es wirklich umsetzen kann. Es ist eine Änderung die nicht von einem Tag auf den anderen geht aber ich habe mich schon ein wenig darauf eingelassen und dabei ca 8 Kg abgenommen und dies ohne Anstrengung. Meine Beobachtungen darin waren sehr eindeutig und zwar wenn du dich vorwiegend mit wirklicher Rohkost ernährst, ohne diese zu erhitzen und das weglassen von Kohlenhydrate und Milchprodukten, sagt dir dein Körper was er braucht und somit bleiben auch Essattacken aus. Meist esse ich Vormittags nichts und trinke nur Gutes Quellwasser oder auch geeinigtes Wasser aus einer Osmose-Anlage. Dann Mittags gibt es Grünzeug und Obst, manchmal auch eine Currywurst mit Salat, als Ausnahme, und eben auch Smoothie. Dazu würde ich dir empfehlen Literatur über Rohkost zu lesen. Das Buch von Marcus Rotkranz, "Heile dich schön" hat mich da sehr inspiriert. 

Mittlerweile kommt es vor das ich nur Mittags was esse und hab den Rest des Tages weder Hunger noch Angst zuwenig zu haben. Fresspaketen hatte ich früher auch und wenn ich wusste im Kühlschrank ist noch was dann passierte es auch das ich noch vor dem Bett gehen mir das noch holte.  Seither ist mein Wohlbefinden erheblich gestiegen und ich kann dies nur weiter empfehlen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der eine hat einfach eine echt gute und kurze Antwort geliefert. Du hast den Grund für deine fressattacken schon genannt. Iss normal, dann verschwinden diese. Wieso isst du aber fast nichts? Zum abnehmen ist das wohl eins der dümmsten Möglichkeiten. Was man stattdessen mit hoher Wahrscheinlichkeit bekommt ist eine Essstörung, statt langfristig abzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deepshit
24.09.2016, 21:35

Okay, ich habe gerade deinen Namen noch gelesen und die dazugehörigen Tags. Suche dir einen Psychologen...und zwar jetzt!!!

1
Kommentar von federleichtxxs
24.09.2016, 21:35

Naja einerseits zum Abnehmen andererseits weil ich die Kontrolle über mein Essverhalten behalten will...

0
Kommentar von deepshit
24.09.2016, 21:37

Das ist eine Essstörung._.

Wenn du abnehmen möchtest, dann bitte richtig. Damit tust du allen einen Gefallen! Hol dir bitte Hilfe und sprich mit deinen Eltern darüber. Du solltest definitiv aufhören fast nichts zu essen. Damit zerstört du echt nur dein Leben und damit machst du alle deine Mitmenschen traurig.:/

2
Kommentar von deepshit
25.09.2016, 08:58

Ja, das habe ich oft genug schon gesehen, aber ich gebe ihr ganz bestimmt keine tips, gegen fressattacken, mit denen sie trotzdem fast nichts essen kann.

Sie wird mit dieser Krankheit selber nur gegen eine Wand fahren...ob sie jetzt was dagegen macht, um den Schaden zu reduzieren, bleibt ihr selbst überlassen.

Du da, welche die Frage gestellt hat.
Ich habe genug Menschen mit Magersucht und anderen psychischen Krankheiten gesehen. Du wirst niemals glücklich mit der Krankheit sein!! Diese Menschen immer weinen zu sehen...das ist echt mies, vor allem wenn mit diese Menschen sehr mag. Such dir also nicht Hilfe für dich, sondern mache es für andere, oder siehst du gerne Menschen beim weinen zu?

Viel Spaß dann noch, mit Ana. Du wirst nur dein eigenes Grab schaufeln...

0

Ich esse bis sie aufgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?