Wie kommt man ina Frauenhaus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann sich online den Kontakt des nächsten Frauenhauses raussuchen und dort anrufen. Adressen werden nicht bekannt gegeben.

Dort wird dann gemeinsam nach einer Lösung gesucht und man sollte da so schnell wie möglich wieder raus, da man ja ein eigenständiges Leben führen soll und das Frauenhaus nur als "Erstauffang" gedacht ist. Außerdem kostet der Aufenthalt ja auch Geld, das man selbst zahlen muss. Nicht viel, aber halt ein bisschen. Wenn man zB ALG bekommt, wird das übernommen.

Mitbringen sollte man alles an wichtigen Unterlagen, was Geld, Arbeit, Kind etc betrifft.

wenn er sie verletzt und gewalt antut, dann muss sie die polizei anrufen und anzeige aufgeben. sie kann dann bitten das man sie mitnimmt ins frauenhaus oder sie dorthin vermittelt.

sie kann auch von sich aus, das frauenhaus ihrer gemeinde anrufen und ein treffen ausmachen. die holen sie dann irgendwo ab wo es vereinbart wurde.

sollte das kind vom freund sein und er gemeinsames sorgerecht haben, darf sie das kind ohne seine einwilligung nicht mitnehmen.

ja aber beim Vater kann das Kind auch nicht bleiben...unter diesen Umständen..

0
@lauragre1993

wenn die polizei einrückt und der kv sagt, dass kind bleibt hier, dann verbleibt es dort. bei gemeinsamen sorgerecht sorgt die polizei auch dafür, dass das kind dort verbleibt. sie darf es ohne seine zustimmung nicht mitnehmen, sonst klagt er es in einer eilverfügung aus dem frauenhaus raus, wenns sein muss.

warum sollte es unter diesen umständen nicht beim vater verbleiben? dem kind hat er ja nichts getan.

1

frag bei der Polizei nachder Tel.Nummer des Frauenhauses eurer Umgebubg nach.

Dann könnt ihr euch dort telefonisch melden und vorab die Dinge klären, die dann nötig wären.

Ein Frauenhaus ist kein Gefängnis. Wenn jemand will, kann er jederzeit wieder gehen.

Am Besten ruft sie dort an.

Was möchtest Du wissen?