Wie kommt man in der Liebe damit klar (siehe Frage)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dasvon dir beschrieben Problem tritt doch nur auf wie Du schreibst " in schwachen Phasen und Depressionen....." Anders ausgedrückt nicht immer und ergo nutze die übrige Zeit um dich nach vorne zu orientieren was dir mit zunehmender Zeit auch immer besser gelingen sollte. Nichts gegen eine gelegentlichen sehnsuchtsvollen Blick nach hinten, aber die Musik spielt nun einmal vorne.

Ich bin ja erstmal der Meinung das EINE Mädchen gibts es nicht. Daher ist für mich die logische Konsequenz dich mit anderen EINEN Mädchen abzulenken, um nicht ständig diesen Gedanken ausgesetzt zu sein und vielleicht auch um dich neu zu verlieben, muss ja nicht immer alles gaaanz locker und nur Ablenkung sein. Eine Möglichkeit wäre es vielleicht auch (kann ich mir vorstellen), mal ein paar negative Seiten an ihr zu suchen, um ein anderes Gefühl als nur Liebe bei ihr zu lassen (Wut, Abneigung)

Indem man sich klarmacht, dass es dieses "eine" Mädchen im Leben nicht gibt!

VG, dongodongo.

Was möchtest Du wissen?