Wie kommt man aus einer Magersucht wieder heraus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Alleine ist das kaum zu schaffen.
Das ist auf jeden Fall ein langwieriger Prozeß. Hol dir Unterstützung von deiner Familie und/oder einer Lehrerin.

Meist ist eine Psychotherapie nötig. Ob ambulant reicht oder mit einem Klinikaufenthalt verbunden, kommt auf den Einzelfall an.

Eine erste Anlaufstelle kann der Hausarzt sein. Der sagt dir dann wie es weitergehen soll.

Wenn du aber erst mal anonymen Rat haben möchtest, kannst du dich hierhin wenden: www.nummer-gegen-kummer.de
Da sind Leute, die sich speziell mit den Sorgen und Problemen von Kindern und Jugendlichen auskennen.

Alles Gute wünscht dir
DasDackodil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst muss die Erkenntnis da sein dass du etwas ändern möchtest. Dann wäre es am besten wenn du dich an den Hausarzt wendest damit er dir geeignete Adressen geben kann um eine Therapie zu machen.
Es ist sehr schwierig ohne professionelle Hilfe die Sucht zu besiegen. In einer Therapie kannst du dich besser kennen lernen. Gut ist es wenn du mit der Zeit erkennen kannst warum du in die Sucht gerutscht bist. Niemand rutscht einfach so in die Magersucht. Wenn der oder die Gründe bekannt sind kannst du sie mit Hilfe der Psychotherapie verarbeiten und dann nach und nach auch wieder einen normalen Bezug zum Essen und zum Körper bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YuyuKnows
09.12.2015, 23:20

Sehr gute Antwort! 

0
Kommentar von Thaliasp
09.12.2015, 23:25

Danke, das ist die Antwort einer ehemals Betroffenen. Auf meinem Profil siehst du dass ich unter anderem Magersucht und Bulimie als Thema habe. Wie schon erwähnt hatte ich Magersucht und meine Schwester Bulimie.

0

Es ist schwierig, aber wenn du es wirklich wirklich willst, dann schaffst du das auch. Du musst aber an dich glauben und mit dir so zufrieden sein, wie du dann sein wirst, weil sonst geht es nicht.
Am Besten ist, wenn du in eine Klinik gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit therapeutischer Unterstützung. Die Arbeit liegt aber bei dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin nicht der Meinung .. muss selber wissen dass du e nicht wills.. vlt Bücher lesen und ich würd Meditation bzw Sport empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langsam anfangen, normal zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sheebab
10.12.2015, 22:26

Das geht nicht einfach so

0
Kommentar von donutknow
26.12.2015, 17:53

wie alt war dein Kind?

0

Therapie, 'Klick' im Kopf, Hilfe von anderen, Willen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In eine Klink und Therapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit deiner Einstellung garnicht! Wieso suchst du Übungen zum kalorienverbrennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von donutknow
10.12.2015, 13:07

ich frage dass hier wegen einer Freundin

0
Kommentar von sandengel4
10.12.2015, 14:32

Klar und ich glaube an den Osterhasen

0
Kommentar von donutknow
10.12.2015, 22:45

haha dann glaube es halt nich :D sie ist seit einem halben Jahr magersüchtig und wiegt bei 1.60m noch 39 kg... und ich weis nich wie ich ihr helfen soll

0
Kommentar von sandengel4
17.12.2015, 13:08

Und? Ich bin seit 4 Jahren Magersüchtigen und wiege 33

0

Es hilft erstmal mit jemanden zu reden, den man Vertrauen kann.
Ich würde dir empfehlen dir eine Klinik zu suchen, da es echt schwer ist daraus zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten mit einer Therapie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?