Wie kommt man aus einer Depression raus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kommt drauf an, wie stark die Depression ist. Leichte bis mittelschwere D. können durch sinnvolle Arbeit, Sport, neue Beziehung oder Johanniskraut beseitigt werden. Schwere D. sind ein Fall des Nervenarztes, sowie eines Psychotherapeuten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das kommt immer auf die schwere der Depression an. Aus eigener Kraft ist es schon möglich aus der Depression raus zu kommen. Aber das benötigt einen starken geistigen Willen und viel Energie.

Antidepressive kann dir nur ein Arzt verschreiben.

Es gibt aber auch pflanzliches Antidepressiva das frei verkäuflich ist z.B. "Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum)" oder "Kratom (Mitragyna speciosa)" ...

http://www.magischepflanzen.de/10-pflanzliche-antidepressiva/

Johanniskraut ist das bekannteste pflanzliche Antidepressiva, es wird auch hauptsächlich für Depressionen verwendet.

Sonst würde ich dir den gang zu einen Psychologen empfehlen oder bei ganz dringend Fall zu einer Psychologischen Notaufnahme, gibt es in fast jeder Großstadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal eine Diagnose vom Arzt und nicht eine Eigendiagnose!
Wenn du beim Arzt bist wird der Arzt mit dir gemeinsam entscheiden ob und welche Therapie du brauchst
Depressionen ist eine ernst zu nehmende Krankheit die Diagnose sollte nicht über das Internet gestellt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Fall sollte einzeln betrachtet werden deswegen ist eine Diagnostik nur individuell möglich. Im übrigen besitzt ein Arzt nicht wirklich die nötige Fachkompetenz sondern nur der Psychologe oder ein Psychotherapeut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Medikamenten und ggf auch mit Psychotherapie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu brauchst Du erst mal eine handfeste Diagnose.

Geh zum Arzt. Er wird feststellen, ob bei Dir eine Depression vorliegt. Wenn ja, wird er mit Die Behandlungsmöglichkeiten besprechen und/oder dich an einen Facharzt überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte unbedingt professionelle Hilfe aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man es schafft braucht man meisten professionelle Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?