Wie kommt man aus Depressionen raus?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r XxverletztxX,

Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Oder schau mal hier (dort gibt es auch extra eine Kinder- und Jugend-Rufnummer): http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Vielleicht verwechselst du Trauer mit Depressionen. Depressionen können nur von einem Arzt diagnostiziert werden, nicht jedoch von dir selbst.

Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass dich in deinem Alter "ganz viele deiner Freunde verlassen haben", wenn du damit meinst, dass sie alle gestorben sind. Oder meinst du, sie sind weggezogen oder sie haben die Freundschaft beendet?

Dass du ganz alleine bist, ist kaum vorstellbar. Wo sind deine Eltern?

Nichtsdestotrotz: Trauer ist schlimm und jeder empfindet sie anders und unterschiedlich intensiv. Gehe mal zu einem Psychologen. Er wird dir bei der Trauerbewältigung helfen und auch bei Depressionen, sofern du tatsächlich welche haben solltest.

Deine letzte Frage ist zum Glück gelöscht worden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder ambulante Psychotherapie oder mal bei der Krankenkasse nach 4 Wochen Kur fragen...das kann gefährlich sein, also bitte professionelle Leute fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?