Wie kommt man aus dem Fluss der langweiligen Fragen in eine humorvollere Strömung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Humor wirst Du nur entwickeln können, wenn Du entspannt bist. Solange Du gestresst darauf wartest, dass sie sich entspannt, wird Dir nichts Humorvolles einfallen.

Versuche mal, aus dem Fluss der Fragen zu kommen, indem entweder Du selbst etwas mehr von Dir erzählst - eine Geschichte, in der Du etwas Aufregendes, Seltsames, Lustiges etc. erlebst hast - und sie auch nach so etwas fragst oder erkundige Dich nach ihrem Hobby, ihren Lieblingsfilmen oder -büchern etc. - etwas, von dem sie also von sich aus gerne mehr erzählt.

Oder überlege Dir echte oder absurde "was würdest du tun, wenn.." Fragen. Dann muss sie überlegen, eine Antwort geben, und ihre Meinung zu diesem Thema sagen.

Da jetzt Weihnachten kommt, wäre ein Thema z.B. "m/dein schönstes und schrecklichstes Weihnachtsfest" - und natürlich die Gründe dafür. Vielleicht kann man über die Gründe dann weiterreden und kommt zum nächsten Thema. Was wäre denn mein Traumweihanchtsfest und warum? Gibt es etwas, das ich mir mehr wünsche als (verpackte) Geschenke? (Z.B. etwas zu können, das ich nicht kann, jemanden zu treffen, den ich nicht treffen kann, etwas zu erleben, das ich nicht einfach erleben kann, weil dazu Gegebenheiten wie Ort, Zeit, Möglichkeiten etc. fehlen usw.).

"Was würdest du dir zu Weihnachten wünschen, wenn dir dir nur Fähigkeiten wünschen dürfest? Wären das eher akademische Fähigkeiten, Fähigkeiten, die du in der Freizeit anwenden kannst oder Fähigkeiten, die den Umgang mit anderen verbessern, z.B. in Gefahrsituationen das Richtige zu sagen (wenn einen jemand bedroht etc.)?"

Oder Du erzählst von irgendeinem Irrglauben, den Du als Kind betreffend Weihnachten hattest und fragst sie, wie das bei ihr war.

Und das ist nur rund ums Thema "Weihnachten" - rund ums Thema "Hobby", "Musik" etc. fällt Dir bestimmt noch viel mehr ein!

Ein Gespräch kommt oft zustande, wenn der eine etwas fragt, der andere antwortet, der andere darauf eingeht, selbst etwas in der Richtung erzählt, und dann wieder interessiert nachfragt, so dass der Gesprächspartner auch animiert wird, spontan etwas zu erzählen, das ihm zu den Aussagen des anderen einfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krunos
23.11.2015, 13:54

WoW,  ja. World of Words.

Hui Danke für deine sehr genaue Antwort. Sowas will man hier sehen. Ich werde mal sehen wie gut ich das mit ein bauen kann.

Aber was hällst du von den Trick ein Spiel mit Ihr zu spielen. ich hab jetzt angefangen mit Ihr zu spielen, dass man nicht mehr ja, nein, ok usw. (Einwortsätze) sagen darf und es läuft schonmal ein wenig mehr in die Richtung in die Ich will. Kein blablabla? ja gedönst mehr.

0

Hey - die Situation kenne ich. Und ich merke immer recht schnell, wenn es nicht funkt. Komisch ist, wenn du ihr so viele Fragen stellst, weil du dich total für sie interessierst aber sie dich gar nichts zurück fragt? Das kann natürlich daran liegen, dass sie sehr schüchtern ist. Ich kann dir raten mit ihr bei nächsten Date mal irgendwo hin zu gehen - zB zum Weihnachtsmarkt. Ihr müsst euch nicht die ganze Zeit unterhalten, sondern schaut euch die Stände an - Dates sind schließlich kein Verhör. Stattdessen könnt ihr zwischen den Ständen schlendern und unverbindlich über den Weihnachtskitsch quatschen. Vielleicht taut sie dann auf. Bei mir hats das letzte Mal gut funktioniert. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Krunos
23.11.2015, 13:44

Wir wollen Schlittschuhfahren. Was ich denke eine ganz gute idee ist. und danach evtl. übern Dom (Hamburg). Aber danke für deine Antwort

0

Was möchtest Du wissen?