Wie kommt man am besten von einer Trennung hinweg, und sollte man noch befreundet bleiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alles ALLES ist kopfsache !!! Klar ist es eine Umstellung ! Aber kein Verlust , seh es als next Level . Jetzt kommt ein neuer Abschnitt ! Denk einfach , Dein ex-Partner hat dich nicht verdient wenn er dich nicht schätzt o.ä !! Ich hätte kopfkino vor ein paar jahren wegen einer Trennung ich würde sogar depressive und hab gesoffen jeden Tag und es würde immer schlimmer ! Irgendwann hat es klick bei mir gemacht ich war davor in meiner Jugend auch alleine aber glücklich ! Ich hab ein Hobby gefunden und gedacht "es ist wie es ist" und hab das Denken abgelegt das es ein negativ ist Single zu sein und ich jemand für mein Glück Brauch zu sein !!

Lg und Kopf hoch! BTW: ich habe sehr schnell gemerkt das wenn man ernsthaft nicht Sucht gefunden wird !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr lange zusammen wart und auch gut als "kumpel" auskommt könntet ihr befreundet bleiben. Sonst empfehle ich dir lieber nicht mit ihm zusammen zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht von einer Trennung hinweg, sondern über: Kurz und schmerzhaft.

Zurück zur Freundschaft? Zunächst grundsätzlich nein, außer es gibt ganz konkrete Gründe. Hier kann man natürlich beliebig kreativ sein und sich etwas einreden, aber die Wahrheit ist, dass es in den meisten Fällen nur Schmerh und Ärger bereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?