wie kommt ihr mit euerem Leben zurecht?

7 Antworten

Man sagt ja, man wächst mit seinen Aufgaben und genau das wird dir auch passieren.

Wenn du schon bisher autark warst, alles selbst und auf eigene Faust gelernt hast, lernst du das auch recht schnell.

Wenn du eine Ausbildung machst, musst du anfangs eben sehr sparen, kommt auf deine Vergütung und die Höhe der Miete an.

Und wenn es erstmal eine billige Ein-Zimmer-Wohnung ist, dann sage dir, es ist nur vorübergehend. Nimm es als Motivation, ein besseres Gehalt anzustreben und in eine Zwei-, oder Drei-Zimmer-Wohnung umziehen zu können.

Das wird schon nach und nach. Erst klein anfangen und sich dann entwickeln. Den Standard, wie du wohnst etc. bestimmst du mehr und mehr selbst und das kann auch eine große Unabhängigkeit und damit verbundene Freiheit bedeuten, LG.

Das kommt tatsächlich alles mit der Zeit. Natürlich klappt nicht immer alles sofort, man macht viele Fehler, ärgert sich, aber lernt daraus. Und in der Ausbildung oder im Studium findet man dann ja auch Gleichgesinnte, bei denen man nachfragen kann. Da wirst du feststellen, dass einige von denen manche Dinge genaiusowenig wissen wie du. Und es wird auch solche geben, die dir dabei helfen und dir Rat erteilen können.

Mach dir also nicht zu viele Sorgen.

Tja.... Das ist wirklich schwierig, die lage in der DU dich gerade befindest. Versuch am besten, viel Geld zu verdienen, und sei in deinem Leben sehr aufmerksam.

Wo du dir Hilfe holen kannst? Arbeitsamt, ODER wie du sagtest, dass du dir alles selbst beigebracht hast, den wirst du das auch nochmal schaffen. 

LG und viel glück! :-)

Was möchtest Du wissen?