4 Antworten

Ja ist drin, da Hanfsamen sehr nahrhaft sind oft in den Mischungen in der Regel aber die ohne oder minimal wirkstoff.

LG Sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ja das ist durch Vogelsamen möglich. Es kann auch sein, wenn du ein Hanffeld in deiner Nähe hast, dass Wind die Samen in deinen Garten überragt (das ist bei uns so mit Gänseblümchen und Löwenzahn vom Spielplatz). LG, sportskanoneLB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sikas
10.06.2014, 21:58

nee der wind gewiss nicht erstens kleben die samen und zweitens sind sie zu schwer.Wenn dann von Vögeln geklaut und verloren.

0

Ja das ist durchaus von vogelsamen möglich bei uns ist schonmal das selbe passiert am besten schnell entsorgen aber ich glaube diese art von hanf ist nicht die droge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shannon12345
10.06.2014, 18:36

Was ist das denn für ein hanf?

0

Ja, ist durch natürliche Verbreitung möglich. Vögel, Wind und Wetter können Samen weit tragen, aber keine Angst, Hanf ist nicht gleich Hanf. Sorgen machen musst du dir nur vor weiblichem Hanf, dessen Blüten als Mariujana verkauft werden, aber auch nur, wenn er 18 Stunden täglich oder so mit Speziallampen beleuchtet wird, wenn ich die Aussage des Hanfverkäufers richtig im Kopf habe ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urgewalt
08.07.2014, 10:50

Der Anbau von Hanf (ohne Ausnahmegenehmigung) ist in Deutschland illegal. Vollkommen unabhängig davon ob die Pflanze männlich, weiblich oder ein Zwitter ist. Und eine weibliche Pflanze kann durchaus "brauchbar" heranwachsen ohne dass sie täglich 18 Stunden mit irgendeiner "Speziallampe" beleuchtet wird. Wenn man Probleme vermeiden will und auch sonst nichts damit anfangen kann, sollte man im Garten wachsende Hanfpflanzen also rausreissen und zum Kompost geben. (Oder dem langhaarigen Nachbarn der Abends immer so laut Reggae hört...)

0

Was möchtest Du wissen?