Wie kommt genau die Gehaltsabrechnung zustande?

6 Antworten

Lohnsteuer zahlt man zum Beispiel, damit der Staat Schulen bauen kann, in denen Kinder was lernen können. Bei manchen Kindern hilft das aber auch nichts.

Du musst sicher heute Nacht keine Gehaltsabrechnung erstellen. Somit wrd es nicht so eilen.

Vermutlich sind das Hausaufgaben und somit kannst Du Deine Eltern fragen, denn diese zahlen das alles auch, wenn sie arbeiten.

Ich brauch das für ne Klausur morgen

0
Lohnsteuer

Ist eine Vorauszahlung auf die Einkommensteuer. Diese ergibt sich aus §§ 19, 38 EStG.

Solidaritätszuschlag

Nach der Wende beschlossen. Beträgt aktuell 5,5% der in € zu zahlenden Einkommensteuer, wenn die Einkommensteuerschuld mindestens 970,- € beträgt.

Kirchensteuer

Selbst schuld, wenn man einer Kirche angehört.

Krankenversicherung

Siehe §§ 5, 188 SGB V i.V.m. § 193 VVG.

Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung

Keine Kasse erhebt zur Zeit einen Zusatzbeitrag. Ab 01.01.2015 sinkt der allgemeine Beitragssatz von 15,5% auf 14,6% und der porzentuale Zusatzbeitrag wird eingeführt.

Rentenversicherung

§ 1 SGB VI.

Arbeitslosenversicherung

§ 25 SGB III

Zusatzbeitrag zur Pflegeversicherung

§ 20 SGB XI, Zusatzbeitrag geregelt in § 55 SGB XI.

Und was wird von was abgezogen

Von deinem Bruttolohn werden die Steuern und Sozialabgaben (Arbeitnehmeranteile) abgezogen.

Abzüge des Bruttolohns - Wer zahlt was und wie viel?

Hallo Leute,

vom Bruttolohn werden ja abgezogen:

Steuern:

-Lohnsteuer -Kirchensteuer (nur als Kirchenangehöriger) -Solidaritätszuschlag

Versicherungen:

-Krankenversicherung -Pflegeversicherung -Arbeitslosenversicherung -Unfallversicherung -Rentenversicherung

Wer zahlt jetzt wovon wie viel Prozent? Z.B.: Arbeitgeber zahlt die komplette Unfallversicherung aber wie viel ist das?

Habe ich noch irgendwelche Abzüge vergessen?

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Hat Eure Krankenversicherung bei Euch auch zugeschlagen?

Über 200 Euro vom Weihnachtsgeld?

170 Euro Einmalzahlung. dann noch 0,8% Zusatzbeitrag dann noch EMZ

Ist das alles Rechtens?

...zur Frage

Unterschied Midijob und Werkstudent im Bezug auf die Krankenversicherung?

Hallo ich hab da mal eine Frage zu den Sozialversicherungsabgaben eines Studenten. Wenn man über 450€/Monat verdient, also nehmen wir mal an 500€/Monat, hat man ja die Wahl, sich als regulärer Arbeitnehmer versichern zu lassen, oder als Werkstudent mit Vorteilen in der Sozialversicherung. Als regulärer Arbeitnehmer zahle ich normalerweise ca. 8,4%Krankenversicherung, 1,2% Pflegeversicherung, 1,5% Arbeitslosenversicherung und 5% Rentenversicherung. Als Werkstudent muss ich keine Arbeitslosenversicherung zahlen, die Rentenversicherung bleibt bei 5% und für die Kranken- und Pflegeversicherung zahle ich studentische Fixbeiträge in Höhe von 90€. Zusammengefasst: Regulärer Arbeitnehmer (Midijob): ca. 16% (= 80€) Werkstudent: ca. 5% + 90€

Wieso gibt es dann überhaupt die studentische Versicherung, wenn ich als regulärer Arbeitnehmer billiger komme?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

als selbständiger wenn ich gesetzlich versichert bin zahle ich die Krankenversicherung nach mein Umsatz des Betriebes oder nach dem einkommen jährlich?

bei 5.000 Euro würde das betragen

619,50 EUR

Krankenversicherung (14,0 %)

39,83 EUR

TK-Zusatzbeitrag (0,9 %)

112,84 EUR

Pflegeversicherung (2,55 %)

772,17 EUR

...zur Frage

Wo finde ich einen Graphen mit Steuern und Sozialabgaben im Verhältnis zum Gehalt?

Ich Suche einen Graphen, der das Gehalt auf der x-Achse anzeigt, und Steuern und Sozialabgaben zusammen in Prozent auf der y-Achse. Idealerweise inkl. 9% Kirchensteuer.

Geltend für Westdeutschland, ledig ohne Kinder, 34 Jahre, alle gesetzlichen Pflichtversicherungen, Zusatzbeitrag, sagen wir, 1 % oder so. Also der "Normalfall"

Ich finde leider sowas nicht im Netz. Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?