Wie kommt es zur einer schilddrüsenfehlfunktiom (UF)?

4 Antworten

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, da ich auch immer nach der Ursache von Symptomen suche und nicht unbedingt auf Diagnosen vertraue. 

Da freue ich mich, dir ein geniales Buch empfehlen zu können, das den Ausweg darstellt: "Natürliche Hormontherapie: Alles Wissenswerte über Hormone, die Ihre Gesundheit ins Gleichgewicht bringen Taschenbuch – 29. September 2014 von Dr. med. Annelie Scheuernstuhl (Autor), Anne Hild (Autor)www.amazon.de/Natürliche-Hormontherapie-Wissenswerte-Gesundheit-Gleichgewicht/d...)..
Darin werden die Zusammenhänge beschrieben: Hormone, die altersbedingt weniger produziert werden, solche, die durch bestimmte Lebensumstände zuviel oder zuwenig anfallen und wie man Mängel mit bioidentischen Hormonpräparaten ausgleichen kann.
 Ja, und da habe ich auch erfahren, dass viele Lebensmittel hormonell wirken.

Ohne den Tipp einer Freundin wäre ich da nie drauf gekommen, weil Ärzte diesen Hinweis nicht geben - schließlich stellen die nebenwirkungsreichen synthetischen Hormone - sorry, aber so muss man es eben sehen, wenn man sich mit allen Mitteln gesund halten will - auch eine Art Kundenbindung dar.  

Damit bist du nicht mehr auf die synthetischen Hormone mit all ihren Nebenwirkungen angewiesen, sondern kannst - nach einer Untersuchung deines aktuellen Hormonstatus - den Ausgleich hinbekommen. Allein würde ich mich allerdings nicht daranwagen, denn Hormone sind eine diffizile Angelegenheit.

Ein Netzwerk von Therapeutinnen, die in dieser natürlichen Methode fit sind, findest du hier: http://dr-scheuernstuhl.de/therapeutinnen/. 

Seit ich nun weiß, dass viele Lebensmittel von Natur aus hormonelle Wirkung  haben, mit denen man - bis dahin unbewusst- seine Gesundheit steuert, bin ich ein paar Schritte weiter und kann nun immer rechtzeitig gegensteuern, bevor Auffälligkeiten entstehen.

Um zu wissen, welche Lebensmittel einem gerade weniger gut tun, (wenn man aufgrund von Symptomen merkt, was schief läuft, oder wenn man schon seinen Hormonstatus kennt, weil durch eine Blutuntersuchung genaue Resultate vorliegen  (ich habe eine Frauenärztin gefunden, die sich mit der natürlichen Hormonersatztherapie auskennt) kann man dort seine Auswahl treffen. www.woman.at/a/lebensmittel-wirkung-nahrungsergaenzungsprodukte-2742999   

Sehr gute Erfahrungen habe ich außerdem mit Jutta Bruhn, Ernährungscoach in Berlin, www.jutta-bruhn.de, gemacht (empfehlenswerter Newsletter, kommt immer Samstag früh um 7). Sie gibt Webinare zur richtigen Ernährung und zeigt auf, welche Lebensmittel unkritisch sind und welche man anders behandeln und welche weglassen muss:
- weglassen: alle Nachtschattengewächse, Gluten, Zucker, Alkohol, usw.;
- anders behandeln: Entfernen der Antinährstoffe durch Einweichen von Reis, Hülsenfrüchten, Getreide, . usw. usw.

 'Antinährstoffe': Ich bin vor Jahren von einer brasilianischen Freundin auf diesen Begriff hingewiesen worden und musste feststellen, dass es nicht mal einen Wikipediaeintrag auf Deutsch dazu gibt!  Nur auf Englisch: Anti Nutrients - warum wohl? Ein Verdacht drängt sich mir auf, je mehr ich mich mit dieser Materie befasse: Unwissenheit über diese Zusammenhänge sorgt für immer mehr potentielle Patienten - ein lukrativer Markt.

Jutta Bruhns Listen von unkritischen Lebensmitteln helfen einem bei der richtigen Lebensmittelauswahl. Denn es ist oft ein ziemlicher Gratwandel, und nur Wissen bewahrt einen vor blindem Paddeln im Nebel.   -  Immerhin hat sie all die Symptome, die du in deiner Frage beschreibst, mit sehr genussvollem Essen der anderen Art in den Griff bekommen und durch diese Ernährungsregeln sich selbst und viele andere erfolgreich von den Symptomen der Schilddrüsenunter- und überfunktion befreit, so dass sie bereits ihre Hormontabletten weglassen konnten. 

Denn Fehlsteuerungen, so sagt sie, landen immer irgendwann bei der Schilddrüse, auch, wenn schulmedizinisch noch nichts nachweisbar ist: die Symptome reichen, um zu zeigen, dass etwas (und was) nicht stimmt.  

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Mir sind naturheilkundliche und Ernährungsmaßnahmen am wichtigsten, bevor ich überhaupt krank werde und ärztliche Hilfe brauche.

und wie man Mängel mit bioidentischen Hormonpräparaten ausgleichen kann.... Damit bist du nicht mehr auf die synthetischen Hormone

Die meisten medizinischen Hormone sind bioidentisch. Bioidentisch und synthetisch schließen sich nicht aus!

0
@Chillersun03

Ja, vielleicht ist das Wort synthetisch mehrdeutig. Ich habe jedenfalls die Information, dass es oft bei den bisher 'klassisch' erzeugten Hormonen aus industrieller Erzeugung zu Nebenwirkungen kam und dass die gewünschte Wirkung ausblieb.

Das alles ist bei bioidentischen Hormonen direkt aus der Natur nicht der Fall.  http://www.bioidentische-hormone.net/

0

Das kann verschiedene Ursachen haben. Es gibt verschiedene Fehlfunktionen. Nicht alle kann man erklären. Nicht exakt. Da vermutet man nur.

Manche sind genetisch veranlagt, brechen aber nicht immer aus.

Weitere Ursachen können sein:
- Hormonveränderungen in der Schwangerschaft
- plötzlicher starker Stress
- Jodmangel, Jobüberschuss
- Fehlgeburten, wenn man unterschiedliche Blutgruppen hat, die nicht zusammenpassen, wenn dann Blut vom Embryo in den Blutkreislauf der Mutter gelangt
- Virusinfektionen
- Infektionen mit dem Eppstein Barr Virus zum Beispiel bei Pfeifferachem Drüsenfieber

Aber auch durch: Glutenunverträglichkeit = Zökiakelie, Leber- und Nierenfehlfunktionen und Fehlfunktion der Hirnanhangsdrüse, die das TSH, das Steuerhormon bildet.....

Das sind so die wichtigsten Auslöser...

Genetisch bedingt oder kann nach der Zeit auftreten

Kann ein vergrößerter Knoten in der Schilddrüse auf Schilddrüsenkrebs deuten?

...zur Frage

Hilfsmittel gegen gereizte Mgenschleimhaut

Also ich hatte vor kurzem einen "netten Abend" mit ein paar Kumpels und da haben wir uns dann halt, wie üblich, in erster Linie dem Konsum von Alkohol hingegeben! Gegen Ende wollte sich mein Magen dann eigentlich von dieser "Last" befreien, wozu es aber dann trotzdem nicht gekommen ist. Also hatte ich mehr Alkohol drin als es eigentlich sein sollte und das hat mein ganzes Verdauungssystem beeinträchtigt! Genauer gesagt: Mein Magen streikt momentan und hat höchst wahrscheinlich eine gereizte Magenschleimhaut!

Das hab ich jetzt davon, aber damit kann ich ja leben. Die schlimmsten Folgen sind schon vorbei und genauer erläutern will ich das hier gar nicht, aber ich würde denn gerne wissen was ich denn so bei meiner Ernährung beachten kann, dass sich meine Magenschleimhaut möglichst rasch wieder erholt. Oder auch auf was ich eher verzichten sollte (Alkohol, schon klar ;) ) damit der Erholungsprozess nicht allzu sehr gestört wird.

...zur Frage

Wie entgifte / entschlacke ich meinen Körper? Wie kann ich meinen Organismus reinigen?

Ich möchte gerne meinen Körper von Giftstoffen, die ich im Alltag nicht vermeiden kann reinigen. Falsche Ernährung, Streß, Nikotin und das ein oder andere Feierabendbier müssen nun ausgeschieden werden. Wie begünstige ich diesen Prozess? Wie kann ich meinen Stoffwechsel ankurbeln?

...zur Frage

Was löst alles "Stress" aus im Körper und Psyche?

Meine Vorschläge

  • Schlafmangel
  • XTC
  • Alkohol
  • Kontakt mit fremden Menschen ( wobei ich hier ziemlich neurotisch bin )
  • Arbeit
  • lauter Verkehr
  • Wenn ich erschrocken werde
  • Rauchen
  • Se
  • schlechte Ernährung

WAS SIND EURE VORSCHLÄGE??

...zur Frage

Euer arzt stellt eine falsche Diagnose-in Bezug auf die Schilddrüse

...und hier kommt der Punkt-auch bitte nur antworten- wer sich mit der SD auskennt-eventuell an dieser auch erkrankt ist.... Mein Doc meint:hej sie sind schon in einer UF----aber das ist net weiter schlimm...ich nehm seit 13Jahren LT...... bis ich ihn darauf angesprochen hab---und er meint---ja UF---mh na dann nehmen sie mal eine höhere Dosis---und das Ganze liegt schon längere Zeit zurück....... würdet ihr dem Doc nochmal vertrauen???einen arztwechsel vornehmen??

danke

...zur Frage

warum ist Alkohol bei Stress und unter drucksetzung noch schlechter zu vertragen?

Als ich gestern von einer Feier nach Hause gekommen bin. Musste ich mich übergeben, unten im Bad meiner Eltern,da ich mich zwar über die toilette übergeben habe ist trotzdem was daneben gegangen. Ich wollte es weg machen, meine Mutter stand schon neben mir und meinte mich erstmal anzumachen. Darauf mussze ich wieder brechen. Ich habe dann später alles weg gemacht, bin ausversehen gegen den Mülleimer gestoßen was geschäppert hat, darauf kam sie wieder und hat mich richtig angeschrien. Ich musste natürlich wieder brechen, dannach aber wo ich oben bei mir war nicht mehr. Warum ist der Alkohol noch unferträglicher wenn man unter druck steht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?