Wie kommt es zu einer Unterzuckerung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du Diabetikerin bist, dann lass dich unbedingt gut schulen! Wie es zu hypoglykämien kommt gehört zum grundlegenden wissen! Generell kommt es dann zu einer Unterzuckerung, wenn zu viel Insulin im Blut ist. Das kann passieren, wenn man mehr gespritzt als gegessen hat oder wenn bei fixen essplänen (wenn man so etwas hat) eine Mahlzeit auslässt. Außerdem wenn man Sport treibt und einen höheren Energieverbrauch hat. Daher sollte man beim Sport als Diabetiker immer zusätzlich etwas essen und/oder Insulin reduzieren. Auch Alkohol kann zu Unterzuckerungen führen. 

Wenn du noch fragen hast - gerne. Bin selbst seit 12 Jahren Diabetikerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Abby15 01.04.2016, 15:29

ok Danke :) ich habe abgenommen ich habe 54kg gewogen jetzt wiege ich 46kg...

0
Abby15 01.04.2016, 15:40

und warum sollte man beim Sport immer zusätzlich was essen? auch beim Schulsport?

0
djbee 01.04.2016, 18:17
@Abby15

Hab ich an und für sich beschrieben:

Beim Sport verbraucht man mehr Energie - diese wird unter anderem aus dem "Zucker" gezogen. Außerdem reagiert der Körper sensibler auf Insulin - das wurde in einem anderen Kommentar sehr gut erklärt!

Wie lang hast du denn schon Diabetes?

0
Abby15 01.04.2016, 19:36

ich habe Diabetes seit 6 Wochen...

0
djbee 02.04.2016, 08:48
@Abby15

Und hattestbdu noch keinen Schulung? Bist du in ärztlicher Betreuung?

0
Abby15 02.04.2016, 09:45

in ärztlicher Betreuung

0
djbee 02.04.2016, 22:10
@Abby15

Bei einem diabetologen hoffe ich! Lass dich bitte gut Schulen!!! Das ist bei Diabetes extrem wichtig. 

Kannst du dich denn sonst mit deiner Stoffwechselstörung aus?

0

Es passiert im Normalfall nur bei Diabetikern, wenn zuviel Insulin im Blut ist.

Bei einem Nichtdiabetiker produzieren die Beta-Inselzellen der Bauchspeicheldrüse nur soviel Insulin, wie benötigt wird. Das geht vereinfacht dargestellt so - Zucker geht direkt ins Blut, Kohlehydrate werden in Zucker gewandelt und gehen dann ist Blut. Ins Blut selbst kommt der Zucker über den Dünndarm.

Jedesmal wenn Zucker durch den Dünndarm ins Blut geht, schickt der Darm einen Botenstoff an die Betazellen und die produzieren dann Insulin für die dem Botenstoff entsprechende Menge Zucker. Geht kein Zucker mehr durch die Darmwand ins Blut, gibts auch keinen Botenstoff und damit auch keine weitere Insulinproduktion.

Bei einem Diabetiker Typ 2 ist diese Insulinproduktion (meistens auch noch mit einer Resistenz gepaart) nur noch geringfügig und muss je nach noch vorhandenen Produktion mit Insulin behandelt werden. Typ 1 hat durch eine Autoimunerkrankung gar kein Insulin mehr.

Der gesunde Körper sorgt dafür, das ist ein gewisser Zuckerpegel im Blut vorhanden ist. Führt der Diabetiker sich jetzt von aussen mehr Insulin zu, als benötigt wird, sinkt der Zuckerpegel unter den natürlichen Wert und es gibt eine Unterzuckerung.

Auch Sport oder sonstige körperliche Anstrengungen muss ein Diabetiker berücksichtigen, da hier vermehrt Zucker verbraucht wird und wenn das bei der Insulinzufuhr nicht berücksichtigt wird, gibt es ebenfalls Unterzuckerungen.

Typ 2 Diabetiker können das aber mit korrekten Berechnungen weitesgehend ausschliessen. Typ 1 Diabetiker haben öfter mal ein Problem,weil der Körper manchmal trotz korrektem Spritzen seltsam reagiert.

Starke Unterzuckerungen sind schädigend und können, ja nachdem wie tief der Zuckerspiegel sinkt, sogar tödlich sein, wenn nicht sofort Hilfe da ist und der Zucker weiter fällt, denn der Diabetiker ist dann meist bewusstlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Abby15 01.04.2016, 16:43

ok und warum sollte man beim Sport was essen? Auch beim Schulsport?

0
Cassiopeija 01.04.2016, 17:06
@Abby15

Das kommt drauf an. Du kannst weniger Insulin spritzen oder einfach etwas zusätzlich essen ohnen zu spritzen. Da Du noch relativ unerfahren bist würde ich Dir diese Dextro Energen Traubenzucker Täfelchen empfehlen. Jede von Ihnen hat ca. 20 mg/dl.

Wenn Du mehr Erfahrung hast, kannst du auch vor dem Sport etwas essen, was langsamer verstoffwechselt wird, dadurch hast Du dann über einen längeren Zeitraum eine gleichbleiben Erhöhung.

Der Grund, warum Sport zu eine Unterzuckerung führen kann,
ist unter anderem eine gesteigerte Insulinwirkung. D.h. Du brauchst bei körperlicher Anstrengung weniger Insulin für die gleiche Menge KE's.

Also entweder vor dem Sport 1-3 KE (je nach Anstrengung) als Traubenzucker essen oder beim letzten Essen vor dem Sport die Menge an Insulin, die Du für 1-3 KE brauchst, weniger spritzen.

Aber ich kenne  Deinen persönlichen Insulinbedarf (wieviel mg/dl Blutzzucker eine IE ist und welchen Faktor Du spritzt) nicht, deswegen auf jeden Fall mit dem Diabetologen darüber reden. Er kann Dir auf Dich zugeschnittene Ratschläge und Tipps geben. ;)

0
Abby15 01.04.2016, 16:44

ich habe auch abgenommen.. ich habe 54kg gewogen jetzt wiege ich 46kg..

0
Cassiopeija 01.04.2016, 17:12
@Abby15

Weil Dein Blutzucker zu hoch ist, wie Du ja neulich geschrieben hast. Dadurch bekommt Dein Körper zu wenig Zucker und wandelt deshalb Körperfett in Zucker um, um nicht unterversorgt zu sein.

Ergebnis - Du immst ab. 46 Kilo sind bei Deiner Grösse viel zu wenig und hat nur wenig mit Wachstum zu tun. Du musst Deinen Blutzucker unter Kontrolle bekommen.

Ich kanns nur wiederholen, sprich unbedingt mit Deinem Diabetologen und solltest Du noch keinen haben, wirds dringend Zeit. Lass Dir von Deinem Hausarzt eine Überweisung geben.

Hausärzte sind gute Allgeminmediziner, aber die wenigsten kennen sich auch wirklich gut mit Diabetes Typ 1 und ICT aus.

0
Abby15 01.04.2016, 17:12

Ja den Traubenzucker den du geschrieben hast hab ich.

0
Abby15 01.04.2016, 17:14

ok....

0

Z.B. wenn Insulin vor einer Mahlzeit gespritzt wird und sich das Essen verzögert oder die Insulindosis zu hoch berechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du gesund bist dann, wenn Deine Bauchspeicheldrüse mehr Insulin ausschüttet, als zum idealen Abbau des Blutzucker in Deinem Körper nötig ist!

Zum Beispiel Du isst einen kleinen süßen Schokoriegel und Dein Körper reagiert über, weil er eine volle Mahlzeit erwartet! 

Was passiert, -. das zu viele Insulin baut zu sehr Blutzucker ab und Du bekommst ein Hungergefühl, - wenn Du nichts isst - weiche Knie, Schwindel und Dir kommt der kalte Schweiß! Kann bis zur Bewußtlosigkeit und noch weiterem führen, wenn man nichts zu essen bekommt!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?