Wie kommt es zu einer FG?

4 Antworten

Ich werde Deine Fragen jetzt Punkt für Punkt beantworten: Das sich Dein Kind nicht weiterentwickelt hat bedeutet nichts anderes als die Tatsache, dass das Baby aufgehört hat zu wachsen. Es wäre jetzt schon viel größer als es im Ultraschall erschienen ist. Der Grund dafür ist meistens eine Fehlentwicklung der Zellen. Wenn der Körper feststellt, dass das Kind keine Überlebenschance hat, weil z. B. einige Zellen sich nicht entwickeln konnten, unterbricht er die Schwangerschaft. Der Grund dafür ist in der Effizienz der Natur. Diese will keine unnötigen Kraftreserven verschwenden. Für uns als trauernde Mütter ist das zwar nachzuvollziehen aber furchtbar durchzustehen. Die Diagnose: Missed abortion leitet sich aus dem lateinischen ab, es heißt: (noch) nicht abgestoßen. Die Frucht ist noch nicht abgestoßen/abgegangen. Meist dauert es einige Tage bis der Körper von selbst durch Blutungen das Kind abstößt, bzw. ablöst und abgehen lässt. Oft ist nach einer Fehlgeburt eine Ausschabung nötig, um sicher zu gehen, dass keine Schwangerschaftsrückstände in der Gebärmutter verbleiben und sich entzünden. Das könnte eine neue Schwangerschaft gefährden. Durch den Ultraschall kann das aber ausgeschlossen werden. Zu Thema, wann ist das Baby gestorben, kann die Frauenärztin oft nichts genaues sagen. Sie kann zwar erkennen welche Größe das Baby hat und daraus schließen, wann es aufgehört hat zu wachsen. Leider nehmen sich die Ärzte nicht die Zeit sich darüber auszulassen. Das liegt aber nicht an lieblosem Verhalten, sondern daran, dass es auch für die Ärzte immer eine Tragödie ist. Bei all diesen Infos, die Du sicherlich brauchst um Abschied zu nehmen, möchte ich Dir einen Tipp geben. Nimm Dir die Zeit zum Weinen und zum Trauern. Es gib gute Hilfen im Internet. Mir haben die Schmetterlingskinder.de sehr über den Verlust meiner winzigen Tochter geholfen. Dort gibt es sooo viele Mütter, die das Selbe erlebt haben und man kann sich austauschen und gemeinsam über die schwere Zeit hinweg helfen. Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit.

Liebe Grüße

S.

Die hat dir nichts weiter gesagt ? Spinnt die denn ? Wenn das Baby, sorry, wirklich nicht mehr lebt muss was getan werden. Du musst dann sofort ins Krankenhaus

nechste woche mittwoch soll ich nochmal zur untersuchung warum auch immer vllt ist sie selber nicht sicher ?

0
@schnuckel178

Nee, nee - ruf an und lass dich nicht abwimmeln bevor du eine ganz genaue Anwort hast. Wenn du wirklich eine Fehlgeburt hattest musst du weiterbehandelt werden. HABE GERADE GEGOOGELT - Mach das bitte sofort auch mal

0

Es besteht keinerlei Gefahr für die Mutter, die Natur regelt das, so schlimm es sich anhört, von selbst. Sonst wären wir längst ausgestorben. Es gibt und gab in fast jedem Leben einer Frau, von der Steinzeit bis Heute, eine oder mehrere Fehlgeburten. Jede mit eigenem Schicksal und Trauer. Ein Krankenhausaufenthalt ist nur zur Vorbeugung einer Infektion durch Rückstände der Fehlgeburt nötig. Es hat aber bei ihr noch nicht einmal begonnen, somit keine Panikmache, der Verlust des Kindes ist schon schlimm genug, da muss man sich nicht noch Sorgen ums eigene Überleben machen.

0

Das kann verschiedene Ursachen haben, dein FA klärt dich sicher auf. Hat es denn noch Herzschlag? Dann hol dir lieber ne 2. Meinung ein bevor du ein lebendes Wesen ausschaben lässt

sie konnte kein herzschlag erkennen

0
@schnuckel178

Wenn es keinen Herzschlag mehr hat, dann muss es leider ausgeschabt werden. Das tut mir sehr leid für dich... Ich kann verstehen, dass du jetzt traurig und durcheinander bist.

0

So was bescheuertes - die Ärzte kontrollieren erst mal ob es noch lebensfähig ist. Wenn der Fötus aber bereits abgestoprben ist , muss man ausschaben sonst kann Lebensgefahr für die Mutter bestehen

0
@Otilie1

also sie meinte es ist nicht weitergewachsen es sei so klein wie in der 6 SSW

0
@Otilie1

Putz deine Brille oder lass dir eine verschreiben... erst richtig lesen und dann erst rummotzen!!!

0
@Otilie1

Zu Otilie1: Das ist medizinisch gesehen absoluter Quatsch, warum schreibst Du das? Im Net kann jeder nach Antworten suchen. Hier wird doch nach Experten gefragt, die ein Mindestmaß an eigenem Wissen haben. Selbst im 8 Monat versterben Kinder im Mutterleib und man hat reichlich Zeit sich auf die Geburt einzustellen, die Beerdigung vorzubereiten und und und.

0

Was möchtest Du wissen?