Wie kommt es dazu, dass jemand darauf steht, seinen Sexpartner zu dominieren bzw. von ihm dominiert zu werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich meine schon mal gehört zu haben, dass das an Erfahrungen meist in der Kindheit zu tun hat.

Also hat nichts mit den Genen zu tun. Es kann aber sein, dass gewisse Krankheiten das auslösen können, welche aufgrund eines Gendefekts kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich gibt der, der dominiert wird die Macht ab, sprich er muss nichts entscheiden, ihm wird gesagt, was er tun soll. Dies bedeutet, da ist jemand, der sich ganz um ihn kümmert. Er trägt keinerlei Verantwortung, sondern der andere übernimmt diese. Er kann nichts falsch machen, denn er wird ja dominiert. Ich glaube dies entsteht, wenn man den Wunsch hat, dass jemand da ist, der sich kümmert und man irgendein Defizit in der Hinsicht erfahren hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also angeboren ist das ganz sicher nicht, sondern es ist genauso wie Du es vermutest; es entwickelt sich aufgrund der entsprechenden Erfahrungen während der Persönlichkeitsentwicklung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm.. also meine schwester war sehr dominant und ich ordne mich am liebsten unter, also hast du wahrscheinlich recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?